Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Von der Puppenstube bis zur Raumstation

Stralsund Von der Puppenstube bis zur Raumstation

Spielzeugausstellung wird im Stralsund Museum vorbereitet /Eröffnet wird sie am 29. Mai

Voriger Artikel
Französisch schmackhaft gemacht
Nächster Artikel
Auf den Spuren eines Malers und Puppenspielers

Beliebtes Spielzeug von einst: Fernsehliebling Pittiplatsch gehörte früher in jede Kinderstube. Fotos (3): Stralsund Museum

Stralsund. „Alles spielt!“ ist das Motto der nächsten Sonderausstellung, die derzeit im Stralsund Museum vorbereitet wird. Sie nimmt Bezug auf eine lange Tradition. Denn seit 66 Jahren zeigt das Museum Spielzeuge der verschiedensten Art. Natürlich könnte das Motto der Ausstellung auch „Jeder spielt“ heißen. Denn tatsächlich begleitet das Spiel jeden Menschen von der frühen Kindheit bis ins hohe Alter. Bei dem jetzigen Projekt dreht sich alles um Spielzeug, das im damaligen Kulturhistorischen Museum bis einschließlich 1989 gesammelt wurde.

OZ-Bild

Spielzeugausstellung wird im Stralsund Museum vorbereitet /Eröffnet wird sie am 29. Mai

Zur Bildergalerie

Viele werden sich noch an die einstigen ständigen Ausstellungen im Katharinenkloster und später im Museumsspeicher erinnern. Immerhin wurde die erste sogenannte Kinderstube bereits 1950 im Museum eröffnet. Auch jetzt gibt es wieder einen Bereich im Kloster, wo eine Auswahl aus dem umfangreichen Bestand zu sehen ist.

Bei der Sonderausstellung kann Kuratorin Dorina Kasten um so mehr aus dem Vollen schöpfen. Da, wo sonst Kunstausstellungen dominieren, lädt von Juni bis Oktober ein Paradies für Kinder ein.

In verschiedene Komplexe gegliedert, gibt es von der Modelleisenbahn, über Puppenhäuser bis zur Orbitalstation für jeden etwas zu entdecken. Hier werden nicht nur Kinderträume war, sondern ebenso Kindheitserinnerungen geweckt. Der Clou für die Erwachsenen dürfte das Original eines Simson Stars, Baujahr 1969 sein.

Auch das eingerichtete Jugendzimmer mit Sibylle-Anbaumöbeln und Umbauliege entführt in Kindheitstage. Selbst Zeitschriften wie „Bummi“, „Atze“ und „Frösi“ fehlen in der Sonderschau nicht. Leihgeber ist Thomas Möller, der in Neubrandenburg ein privates Comic-Museum betreibt.

Vor dem Internationalen Kindertag, am 29. Mai um 11 Uhr, öffnet die Ausstellung für Groß und Klein im Katharinenkloster ihre Türen und lädt mit einem abwechslungsreichen Programm zum Besuch ein, getreu dem Motto: Kommen. Staunen. Spielen. Das Stralsund Museum ist das älteste Museum in Mecklenburg-Vorpommern. Den Grundstock für seine Sammlungsbestände bildete das Vermächtnis des schwedischen Generalgouverneurs Axel Graf von Löwen, der seine Kunstsammlung 1761 per Testament der Stadt Stralsund übereignete. Seit 1924 werden die Museumsschätze im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen aufbewahrt. Seit Ende letzten Jahres sind dort der Goldschmuck von Hiddensee und der Peenemünder Goldschatz erstmals dauerhaft zu sehen. Neben dieser Präsentation hat sich die Hansestadt die Aufgabe gestellt, die Dauerausstellungen des Museums neu zu konzipieren.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpelin

Das Medienhaus in Kröpelins Hauptstraße 5 – mit dem Stadt- und Ostrockmuseum – ist am heutigen Pfingstsamstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Das teilt die Leiterin des Hauses, Elke Peters, mit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 StralsundTelefon: 0 38 31 / 20 67 40

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.