Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Wikingergold: Geheimnis gelüftet

Stralsund Wikingergold: Geheimnis gelüftet

Eines der wohl am besten gehüteten Geheimnisse der Hansestadt ist gelüftet: Bei der Ausstellungseröffnung „Malerei & Wikinger“ am Montagabend vor 100 Besuchern in ...

Voriger Artikel
Minister verbietet Theater Vorpommern das Sparen
Nächster Artikel
Begegnung mit der eigenen Wahrheit

Kuratorin Claudia Hoffmann, Laudator Prof. Manfred Prinz und Malerin Katrin Schmidt (v. l.) in der Deutschen Bank.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Eines der wohl am besten gehüteten Geheimnisse der Hansestadt ist gelüftet: Bei der Ausstellungseröffnung „Malerei & Wikinger“ am Montagabend vor 100 Besuchern in der Schalterhalle der Deutschen Bank ließ Filialdirektor Thomas Sawatzki die Öffentlichkeit wissen, dass der berühmte Hiddensee-Schmuck bis Dezember des vergangenen Jahres in den Tresoren des Geldhauses in der Tribseer Straße 1 sicher vor Diebeshänden geschützt war. Aus versicherungstechnischen Gründen war dieser Ort bislang geheim gehalten worden.

„Vermutlich wurde der Goldschmuck bereits seit 1953 in unserem Gebäude, das damals noch der Staatsbank der DDR gehörte, aufbewahrt“, so Sawatzki. Gemeinsam mit der Archäologin und Kuratorin Claudia Hoffmann vom Stralsund Museum und dem Pommerschen Künstlerbund konzipierte das Geldhaus die neue Ausstellung mit Werken der Malerin Katrin Schmidt aus Dettmannsdorf. „Da in der Schalterhalle auch viele Touristen weilen, wollen wir diese Möglichkeit nutzen, um für die Wikinger-Gold-Ausstellung in unserem Haus zu werben“, sagte Claudia Hoffmann. In einer Glasvitrine sind Duplikate im Strandsand dekorativ positioniert. Die Laudatio hielt mit viel Charme der Greifswalder Kunstprofessor Manfred Prinz. Der 86-Jährige beschrieb die Malweise von Katrin Schmidt kurz und prägnant: „Sie stellt wo auch immer ihre Staffelei auf, und eh noch die anderen ausgepackt haben, leuchten bei ihr schon die ersten Farbflächen.“ 55 Bilder, vornehmlich Landschaftsdarstellungen und ausdrucksstarke Porträts, machen die Exposition absolut sehenswert.

Von Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.