Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Lage auf Arbeitsmarkt kaum verändert
Vorpommern Stralsund Lage auf Arbeitsmarkt kaum verändert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.08.2018
Stralsund

8903 Frauen und Männer sind im Landkreis Vorpommern-Rügen laut Statistik der Agentur für Arbeit in Stralsund arbeitslos. Das sind 30 Personen mehr als im Juli.

Agentur-Chef Jürgen Radloff. M. WALTHER Quelle: FOTO:

Die Arbeitslosenquote blieb im August mit 7,9 Prozent auf dem Niveau des Vormonats. Dennoch gab es Bewegung auf dem Arbeitsmarkt. Nach Angaben von Jürgen Radloff, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Stralsund, sind im August über 2200 Frauen und Männer als Abgänge aus der Arbeitslosigkeit registriert worden. Demgegenüber standen allerdings etwas mehr Zugänge.

Steigerungen bei den Arbeitslosenzahlen gab es hauptsächlich in der Gruppe der unter 25-Jährigen. Radloff: „Nicht jedes Unternehmen übernimmt seine Azubis nach der Ausbildung in eine feste Arbeitsstelle. So machen sich Arbeitslosmeldungen von Jugendlichen nach dem Abschluss ihrer Lehrzeit oder aber auch zwischen Schule und Ausbildungsbeginn oder Aufnahme eines Studiums in einem Anstieg der Beschäftigungslosigkeit bemerkbar.“

Hinzu komme, dass die Personalnachfrage der Firmen in den Ferien eher verhalten ist. Das wird sich nach Einschätzung von Radloff vermutlich nächsten Monat ändern. „Im September erwarten wir regelmäßig noch einmal einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Das wird vermutlich auch in diesem Jahr so sein“, erklärte der Agentur-Chef. „Spannend ist, welches Niveau wir dann erreichen. Schon jetzt haben wir mit einer Arbeitslosenquote von 7,9 Prozent zum zweiten Mal in Folge den niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung registriert."

Die niedrigste Arbeitslosenquote des Landkreises wurde übrigens auf Rügen registriert. Dort verharrt sie weiter bei 5,8 Prozent. In Ribnitz-Damgarten und Umgebung mit Fischland-Darß-Zingst sieht es ähnlich aus. Die Quote liegt mit 6,5 Prozent ebenfalls auf dem Niveau des Vormonats. Unverändert ist auch die Beschäftigungslosigkeit in Stralsund mit einem Wert von 11,8 Prozent. Lediglich die Region um Grimmen verzeichnete mit 0,2 Prozentpunkten einen leichten Anstieg der Beschäftigungslosigkeit. Die Quote liegt dort bei 8,9 Prozent.

Auch bei den arbeitsmarktpolitischen Instrumenten gab es kaum Veränderungen. 506 Frauen und Männer erwerben mit Unterstützung der Arbeitsagentur und des Jobcenters eine neue berufliche Qualifikation.

Das sind 86 weniger als im Vormonat. 828 Personen sind in Arbeitsgelegenheiten beschäftigt. In diesen umgangssprachlich auch als Ein-Euro-Job bezeichneten Maßnahmen stieg die Teilnehmerzahl um 89 Personen. 57 Existenzgründer werden aktuell mit dem Gründungszuschuss beim Aufbau eines eigenen Unternehmens unterstützt. Das sind zwei Personen weniger als im Vormonat. Ohne diese arbeitsmarktpolitischen Instrumente läge die Arbeitslosenquote im Landkreis Vorpommern-Rügen vermutlich bei 10,9 Prozent.

jpw

An der IGS Grünthal laufen ab morgen zwei neue internationale Projekte

31.08.2018

Der Berufsstand stirbt aus / Seit 1990 ging die Zahl der Küstenfischer in MV von 1300 auf 362 zurück

31.08.2018

Stralsund. Diese Chance wollte sich keine Nachwuchs-Volleyballerin des 1. VC Stralsund entgehen lassen: Der deutsche Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin hatte sich ...

31.08.2018
Anzeige