Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Lieber gleich berechtigt als später
Vorpommern Stralsund Lieber gleich berechtigt als später
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 09.03.2018

„Ich will nur noch mal kurz zu Rossmann und...“ Na, da hatte ich ja was zu meiner Frau gesagt. Es hieße ja jetzt Rossfrau. Gut. Rosstrappe, Rosskur, Rossini, alles schon gehört. Aber Rossfrau?

Rossfrau war mir durchs Kreuzworträtsel bisher – ich will jetzt um Gottes Willen nichts Falsches sagen – als Stute bekannt. Aber zu Ross..naja wollte ich längere Zeit eigentlich sowieso nicht mehr, wegen der einkaufstrennenden Schildchen auf dem Kassenband. Die zeigten nämlich ein Bild der Schauspielerin Katja Rossma... äh, Riema..., Entschuldigung, Riefrau. Ja, die in Binz mal die Geschichte von der Kleinen Meerjung...äh, Kleinen Meermädchenfrau, sie wissen schon, vorgelesen hat.

Also, seitdem die Frauenbeauftragte die Nationalhymne ändern lassen will, Text von Heinrich Hoffma... äh Entschuldigung, Heinrich Hofffrau von Fallersleben natürlich, bin ich nicht mehr Herr meiner, äh Dame meiner Sinne. Dritte Strophe ist ja klar, aber auch das dritte Geschlecht findet ebenfalls nur unzureichende Berücksichtigung, und bei Diverser kommt schließlich zweimal er vor, Frau Rose Möhring. Oder stellen sie sich mal die Dynastie der, bis ehemals Familie Mann vor. Ich meine, die Töchter Manns sind ja Frauen, aber Thomas Mann? Plötzlich nun Thomas Frau. Aber Thomas Frau ist ja schon Katia Mann, quasi Manns Weib sozusagen, also Frau Mann, beziehungsweise dann Frau Frau... Also da sieht man – oder geht das auch nicht mehr – überhaupt nicht mehr durch!

Oder in der Bundeswehr: Melde gehorsamst Herr Hauptfrau! Wo geboren? Frauheim. Arbeiten wo? Bei Mannesmann? Falsch. Frauesfrau! Oder im Sport. Frauenmannschaft? Ganz verzwickte Sache. Mannschaft alleine ja schon, wäre dann Frauenschaft, was lediglich nur die AfD freuen würde.

Und nun lassen Sie mal die Männer damit anfangen. Wenn die alle nur noch Liebmännermilch trinken am Herrentag und in Dresden womöglich die Männerkirche besuchen und im Gebet anstimmen: Mutter unser, die du bist im Himmel.... Also da kommt noch ein Füllhorn Diverser Mannigfalti... äh Frauigfalti... naja sie wissen schon, auf uns zu.

Gunter Lampe Ist Freier Autor und Lebt In Stralsun

Warum machst du eigentlich kein Abitur? Diese Frage bekomme ich häufig gestellt, doch weshalb ist das so relevant? Um ehrlich zu sein, finde ich diese Frage ätzend.

09.03.2018

Ein Paradies für alle Leseverrückten: Unzählige Verkaufsstände, die das wertvollste Gut für Wissen und Fantasie anbieten – Bücher!

09.03.2018

Petrijünger befürchten, dass die neuen Begrenzungsgitter nicht mehr Sicherheit bringen, sondern das Gegenteil bewirken

09.03.2018