Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Linke gegen Baugebiet im Norden der Stadt
Vorpommern Stralsund Linke gegen Baugebiet im Norden der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2016

Der Stadtverband Stralsund der Partei Die Linke lehnt das geplante Baugebiet nördlich der Studentensiedlung Holzhausen ab. Positiv sei zur Kenntnis genommen worden, dass die Mitglieder der Fraktion Linke offene Liste in der Bürgerschaft gegen den entsprechenden Bebauungsplan gestimmt haben, heißt es. Es sei nicht notwendig für die weitere Stadtentwicklung, an dieser Stelle ein Bebauungsgebiet zu entwickeln, vor allem auch deshalb nicht, wenn dafür hochwertiges Ackerland genutzt wird. Die Partei bleibe bei ihrem Vorsatz, Baugebiete innerhalb der Stadtgrenzen zu entwickeln. Positives Beispiel sei das geplante Wohngebiet östlich der Heinrich-von-Stephan-Straße. Dort werde eine Industriebrache beseitigt und mit Geschosswohnungsbauten neu gestaltet, die auch sehr gut in dieses Gebiet passen und es aufwerten würden.

OZ

Geplant ist eine Ausstellung in Cherson, wo das Segelschulschiff als „Tovarishch“ seinen Heimathafen hatte

20.10.2016

Mit 40 Veranstaltungen will die Hansestadt im kommenden Jahr das Jubiläum feiern / An der Steinernen Fischbrücke ist ein Mini-Kirchentag geplant

20.10.2016

300 Meter lang ist der noch unsanierte Teil von Block V, den der Landkreis Vorpommern-Rügen an einen privaten Investor verkaufen will.

20.10.2016
Anzeige