Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Lüdershagens Kirche bekommt ein Stück Historie zurück

Lüdershagen Lüdershagens Kirche bekommt ein Stück Historie zurück

Studenten der Potsdamer Fachhochschule bauen das Gestühl wieder im Gotteshaus ein

Voriger Artikel
Schulsozialarbeit: Fast die Hälfte der Stellen vor dem Aus
Nächster Artikel
Verschwundener Opel ist wieder aufgetaucht

In der Lüdershäger Kirche werden Kasten- und Patronatsgestühl eingebaut.

Quelle: Peter Schlag

Lüdershagen. Vor fünf Jahren war aufgrund von Regenfällen der Fußboden der Kirche abgesackt. Eine dramatische Situation. Die Kirche musste gesperrt werden. Dank umfangreicher Bauarbeiten verfügt sie seit Mai 2012 wieder über einen intakten Fußboden. Das Gestühl allerdings war ausgebaut und ausgelagert worden. Als ersten Schritt für den Wiedereinbau hatten Josephine Bartholomé, Clara Kirmse, Richard Engel und Alexander Ackermann vor einem Jahr an einem ehemaligen Stallgebäude in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche eine Einhausung gebaut, um das Gestühl lagern zu können. Dort konnte das Holz trocknen – nun wird es von dem Quartett aus Potsdam nach und nach in der 1278 erstmals urkundlich erwähnten Kirche eingebaut. Als ehrenamtliche Initiative. Im Chorraum riecht es derzeit gut nach Holz. Eichenbalken und -bretter lagern hier. Sie kommen aus dem Sägewerk Franzburg. Irgendwie passend, denn Lüdershagens Kirchengeschichte hatte vor Jahrhunderten mit dem Kloster Neuenkamp und damit auch mit Franzburg zu tun. An einer Seite des Chorraumes sind Clara Kirmse und Alexander Ackermann gerade dabei, die Sockelkonstruktion zu gestalten.

Passgerecht werden die Balken installiert, auf die dann Eichenbretter kommen. Und auf die wiederum dann Bänke und Rückenlehnen des Patronatsgestühls.

Für Richard Engel ist das alles auch ein Stück Heimatpflege – er ist in der Region zu Hause. Seine Kommilitonen, allesamt aus dem Studiengang Konservierung und Restaurierung, unterstützen ihn. Die Arbeiten der Potsdamer Studenten tragen dazu bei, dass die Gestaltung des Innenraumes der Kirche optisch wie in früheren Zeiten sein wird. Peter Schlag

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.