Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Mädels der Viva-Tanzgruppe droht die Abschiebung
Vorpommern Stralsund Mädels der Viva-Tanzgruppe droht die Abschiebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 19.05.2017
Den Viva-Mädels droht die Abschiebung in die Ukraine. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Sie haben sich in Stralsund einen Namen gemacht – die Mädels der Viva-Tanzgruppe.

Bei Stadtfesten, Vereinsfeiern und auch bei der OZ-Sportlerehrung verzauberten sie das Publikum.

Für ihre Darbietungen, die auf höchstem Niveau Ausdruckstanz und Ballett verbinden, wurden sie mit Preisen nur so überhäuft.

Doch jetzt könnte die Gruppe auseinanderbrechen, denn den Ukrainerinnen – sie sind sehr gute Neuntklässlerinnen – droht die Abschiebung.

Ines Sommer

Mehr zum Thema

Frauen geben in der Thomaskirche gemeinsam mit „Klaashahns“ letztes Konzert / Zum Weitermachen fehlt musikalischer Chef

18.05.2017

Frauen geben in der Thomaskirche gemeinsam mit „Klaashahns“ letztes Konzert / Zum Weitermachen fehlt musikalischer Chef

18.05.2017

Barther Schützen wollen Mitglieder werben und mehr Beachtung

18.05.2017

Nach zwei erfolgreichen Jahren am Theater Vorpommern verlässt Regisseur und Dramaturg Hannes Hametner das Haus und wechselt nach Pforzheim. Dort übernimmt der 45-Jährige die Schauspieldirektion.

19.05.2017

Für die Veranstaltung am Sonnabend werden Kirchenbänke ausgeräumt

18.05.2017

Hochwertige Äcker sollen nicht als Ausgleich für Gas-Pipeline renaturiert werden

18.05.2017
Anzeige