Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Mehr Kunst von Jastram
Vorpommern Stralsund Mehr Kunst von Jastram
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 30.09.2016

Der Rostocker Bildhauer Jo Jastram (1928 – 2011) hat in Greifswald viele Spuren hinterlassen. Die acht Relieftafeln an der Rathaustür, 1966 eingeweiht, hat er gestaltet. Darauf reflektiert er die kampflose Übergabe der Stadt 1945. Im Rosengarten in der Rudolf-Petershagen-Allee stehen seit 1979 zwei figürlichen Betonreliefs von ihm. Der Brunnen auf dem Fischmarkt wurde 1990 aufgestellt.

Der Rostocker Bildhauer Jo Jastram (1928 – 2011) hat in Greifswald viele Spuren hinterlassen. Die acht Relieftafeln an der Rathaustür, 1966 eingeweiht, hat er gestaltet.

Jastram hatte nach dem Krieg Holzbildhauer in Waren an der Müritz gelernt, dann Kunst in der Rhön studiert, an der Kunsthochschule Dresden und Berlin-Weißensee. Seit 1956 lebte

er als freischaffender Künstler in Rostock, 1972 zog er nach Kneese bei Bad Sülze. Jastram gehörte dem Zentralvorstand des DDR-Künstlerverbandes und der DDR- Kunstakademie an.

OZ

So kann’s kommen: Aus einer „misslichen Lage“ hat die Polizei am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr einen Monteur gerettet, wie der Leiter des Polizeihauptreviers Stralsund, ...

30.09.2016

Die Besucher sollen künftig auf dem Rundgang durch die Ozeane entlang des Äquators geführt werden

30.09.2016

„Gestern war der Ball...“, „Sie, pardon...“, „Du bist heute wie neu“. Das sind nur drei der Songs von Manfred Krug und Günther Fischer, die sich seit ihrer Entstehung ...

30.09.2016
Anzeige