Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Millionenklage wegen Glatteis
Vorpommern Stralsund Millionenklage wegen Glatteis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018

Vor einigen Tagen habe ich an dieser Stelle über den plötzlichen Wintereinbruch Mitte Januar in Stralsund geschrieben. Und auch darüber, wie mich das Glatteis bei den Weißen Brücken genauso plötzlich von den Beinen geholt hat. Daraufhin hat mir der Stralsunder Al Hoffmann geschrieben. Ihm sei das gleiche an den Weißen Brücken passiert. Er ärgert sich darüber, dass sich niemand für die Sicherheit auf dem vereisten Weg verantwortlich gefühlt hat. Es sei völlig klar, dass das Holz der Brücken sich an nassen Tagen mit Wasser vollsauge und dann schnell gefrieren könne – eine gefährliche Mischung. Wenn ich also eine Bitte in Richtung Stadtverwaltung richten darf: Wenn der Winter zurückkehrt – und das wird bald passieren – dann unternehmt etwas gegen das Glatteis dort.

Ich, Al Hoffmann und bestimmt auch viele andere Stralsunder wollen sich nicht nochmal hinlegen. Unser Leser hat dazu noch eine spitze Bemerkung auf Lager. Er habe ein halbes Jahrhundert in den USA gelebt und in all der Zeit habe es derartige Vorfälle nicht gegeben. Einfache Begründung: Bei einem Unfall würde jede US-Gemeinde sofort verklagt werden. Und das geht bei den Amerikanern schnell in die Millionen. Da kommt man mit Winterdienst billiger weg.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

In Stralsund liegt die Quote bei 13,6, im gesamten Landkreis bei 12,1 Prozent

01.02.2018

Gemeinde kann Investition für die Umgestaltung im „Zwergenhaus“ nur mit Kredit stemmen

01.02.2018

„Kongero“ Samstag in Hohendorf: OZ vergibt Eintrittskarten

01.02.2018
Anzeige