Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Mit Drogen und Einhandmesser erwischt
Vorpommern Stralsund Mit Drogen und Einhandmesser erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2017

Bundespolizisten erwischten am Donnerstag in Stralsund einen Mann im Drogenrausch, der außerdem mit einem Messer bewaffnet war. Die Beamten hatten den Reisenden auf dem Bahnhof Stralsund angehalten, weil er sichtlich nervös auf die Polizei reagierte. Im Gespräch mit dem 32-jährigen Anklamer stellten die Beamten fest, dass sein Verhalten offenbar auf gerade konsumierte Drogen zurückzuführen war. Der Mann stimmte einer freiwilligen Durchsuchung seines Rucksackes zu. Dabei fanden die Beamten neben geringen Mengen Cannabis und Ecstasy auch ein Einhandmesser, das unter das Waffengesetz fällt. Die Bundespolizisten stellten sowohl die Betäubungsmittel als auch das Messer sicher und nahmen den Mann zunächst zur Wache auf dem Bahnhof mit.

Anschließend konnte er die Dienststelle wieder verlassen. Nun muss sich der 32-Jährige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

OZ

Mehr zum Thema

Lisa Thiele gibt die Krone ab / Im OZ-Interview spricht sie über zwei tolle Jahre und Rapsglanzkäfer

10.04.2017

Hunderte Besucher informierten sich in Poseritz über das Imkerhobby / Verein besteht seit 115 Jahren

10.04.2017

Der Rüganer und Naturfotograf Florian Nessler tourte acht Wochen über die Mongolei nach Peking

13.04.2017

Die Stadt weist per Internet öffentlich zugängliche Obstbäume in Stralsund aus

15.04.2017

Museumswerkstatt hofft auf weitere Zeitzeugnisse und Erinnerungen

15.04.2017

Die Hochschule lädt am 20. April ein

15.04.2017
Anzeige