Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Mit blauem Bus zum Arzt oder in den Zoo

Stralsund Mit blauem Bus zum Arzt oder in den Zoo

Flüchtlingshilfe in Aktion: Die Caritas hat Spenden für ein Fahrzeug gesammelt, das auf dem Dänholm den Maltesern übergeben wurde.

Voriger Artikel
Journalistenverband: OB-Interview verstößt gegen alle Regeln
Nächster Artikel
Breitband-Ausbau: MV ist voll dabei

Flüchtlingskinder aus Syrien, Albanien und Afghanistan waren mit ihren Eltern dabei, als der blaue Bus an das Malteser-Team um Birgit Mielke (l.) übergeben wurde. Zu den Initiatoren des Caritas-Spenden-Projektes gehört Jürgen Grieger (r.), stellvertretender Vorstand der katholischen Kirchengemeinde „Heilige Dreifaltigkeit“ (r.). Fotos (3): Marlies Walther

Stralsund. Ob Mama auch einen Tee will, fragt ein Bewohner des Flüchtlingsheims im Vilmer Weg. Mama ist die Chefin der Betreuungseinrichtung, Birgit Mielke. Den Tee verschiebt sie erst einmal auf später. Denn gerade steht ein Augenblick bevor, den die 57-Jährige sehr herbeigesehnt hat, und der ihr heimlich Tränen der Rührung in die Augen treibt.

OZ-Bild

Flüchtlingshilfe in Aktion: Die Caritas hat Spenden für ein Fahrzeug gesammelt, das auf dem Dänholm den Maltesern übergeben wurde.

Zur Bildergalerie

Die Malteser erhalten ein großes Geschenk: Mittwoch wurde ein gebrauchter Mercedes-Kleinbus für die Flüchtlingshilfe übergeben. Und der wird das Leben für viele Bewohner künftig einfacher machen.

Lange Wege vom Dänholm zu Behörden oder zum Arzt können schneller erledigt werden. Kleine Ausflüge für Kinder in den Zoo oder zum Schwimmen lassen sich einfacher realisieren.

Und das ist aus Sicht des katholischen Pfarrers Andreas Sommer ein wunderbarer Beitrag dafür „dass die Menschen ankommen“, dass sie Land und Leute besser kennen lernen können. „Ich weiß gar nicht, wie wir das wieder gut machen können“, sagt Birgit Mielke, die das neue Auto selbst lenken wird. Zusammen mit ihrem Kollegen Eckhard Losch, der eine weitere Unterkunft in der Rudenstraße leitet.

Finanziert wurde das Projekt mit Hilfe von Spenden. Jürgen Grieger, stellvertretender Kirchenvorstand in der katholischen Gemeinde „Heilige Dreifaltigkeit“, war einer der Initiatoren für die Bus-Aktion, die letzten Sommer unter dem Motto „Flüchtlingen Hoffnung geben“ startete. Durchgeführt wurden unter anderem ein Spendenlauf der katholischen Kita „Marienkrone“ und eine große Caritas-Straßensammlung im September in der Altstadt, bei der Würstchen der Fleischerei Zahlmann auf den Grill kamen und verteilt wurden. Unterstützung leisteten weiterere Sponsoren wie die Stadtwerke, die Sparkasse Vorpommern, die Rewa und die Ordensgemeinschaft der Salvatorianerinnen im St. Josefsheim. Geld gaben Mittelstandsunternehmen ebenso wie Familien und Spender aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen oder Dresden.

Insgesamt kamen rund 12000 Euro zusammen. Das Mercedes-Autohaus „Boris Becker“ stockte den Betrag noch auf. „Als die Anfrage kam, haben wir das Projekt gern unterstützt“, sagt Verkaufsleiter Thomas Kurtz. Mit Gebrauchtwagen-Garantie und einer gründlichen Durchsicht ist Kurtz überzeugt, dass der Bus in doppelter Hinsicht nun unter einem guten Stern fährt. Die laufenden Betriebs- und Unterhaltskosten sind durch die Malteser abgesichert.

Nutznießer des blauen Busses werden die Bewohner aller Malteser-Heime in Stralsund sein. Insgesamt betreut die Hilfsorganisation 900 Flüchtlinge, darunter etwa 120 Kinder. Sie kommen aus Syrien, Albanien, Afghanistan, Eritrea, Ghana oder Nigeria. Allein im Vilmer Weg leben rund 200 Frauen und Männer mit knapp 30 Kindern.

Während die Größeren in der Schule waren, durften die Kleineren den blauen Neunsitzer beim Fototermin ganz aus der Nähe betrachten. So wie Iman (6), Mallak (5), Moßen (2) und Ergi (1). Die erste Fahrt soll es heute geben: Zum Eisessen nach Altefähr.

Die Hilfsorganisation

Der Malteser Hilfsdienst ist eine katholische Hilfsorganisation, gegründet vom deutschen Caritasverband und dem Malteserorden.

Zum Leitsatz der Malteser gehört es, Bedürftigen zu helfen.

Die Malteser betätigen sich unter anderem im Bereich der Ausbildung, sie bieten beispielsweise Erste-Hilfe-Kurse an.

Derzeit sind die Malteser besonders in der Flüchtlingshilfe engagiert.

In Stralsund betreuen die Malteser 900 Flüchtlinge, unter ihnen 120 Kinder.

Von Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Athen

Griechenland tut sich schwer mit der Räumung der wilden Flüchtlingslager im nordgriechischen Grenzort Idomeni und am Hafen von Piräus. Auf Gewalt will die Regierung verzichten.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.