Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Mit 'nem Buch in die Ferien

Stralsund Mit 'nem Buch in die Ferien

Rein in die Welt der Fantasie! Ferienzeit ist Lesezeit. Doch welches ist der richtige Lesestoff an den schulfreien Tagen? OZelot lokal hat sich einmal durch die Bücher geblättert und überraschende Geschichten gefunden.

Voriger Artikel
Wenn' s fürs Reizen und Stechen Zensuren gibt...
Nächster Artikel
„Ich weiß nicht mehr, wie meine Frau aussieht“

Talea Heise (18) und liest gern, hier hat sie es sich in der Hugendubel-Buchhandlung gemütlich gemacht.

Quelle: Sophie Heinen

Stralsund. Weltuntergang, Kriminalfälle und Geisterbekanntschaften lassen sich bei einem heißen Kakao und in einer kuscheligen Ecke gut aushalten: Ferienzeit ist Lesezeit!

Damit niemand bei dem vielen tollen Lesestoff, den es auf dem Markt gibt, den Überblick verliert, hat sich OZelot lokal umgehört und ein paar Tipps zusammengestellt.

Science-Fiction mit künstlerischem Anspruch

Für Fans der Crossover-Szene gibt es den illustrierten Roman „Timeless - Die Retter der verlorenen Zeit“. Darin begibt sich der 15-jährige Diego auf die Suche nach seinem entführten Vater. Dabei ist er in einer Welt unterwegs, in der Dinosaurier und Roboter nebeneinander leben, und die ganze Welt dem Untergang geweiht sein könnte.

So britisch wie es nur geht

Wer sich gern in historischen Büchern verliert, für den ist vielleicht „Nacht über Frost Hollow Hall“ genau das Richtige an kalten, grauen Winterabenden. Darin macht das zwölfjährige Dienstmädchen Tilly Bekanntschaften mit Geistern und entdeckt auf dem Anwesen Geheimnisse, die besser verborgen geblieben wären.

Dem Drachen auf der Spur

Fantasy-Freunde kommen auf ihre Kosten, wenn sie sich „Iskari - Der Sturm naht“ greifen. Darin geht es um die junge Prinzessin Asha, die Drachen jagt. Um ihrer Hochzeit mit Jarek, dem Kommandanten der Stadt, zu entgehen, lässt sie sich auf die größte Herausforderung ein: Sie jagt nach dem ältesten Drachen, der auch der Grund für ihre zahlreichen Narben ist, die ihren Körper bedecken. Doch sie wird aufgehalten, vom letzten Namsara, einem ausgewählten Held.

Miriam Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Steinbeck/Rankendorf
Der Strand von Steinbeck: Weil große Dampfer hier nicht anlegen konnten, wurden lange Zeit Gäste über kleinere Boote an die Stege gebracht.

Manfred Rohde will im November Bücher zur Geschichte von Rankendorf und Steinbeck-Hafthagen veröffentlichen und hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.