Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Monteur sperrt sich aus: Polizei wird zum Retter
Vorpommern Stralsund Monteur sperrt sich aus: Polizei wird zum Retter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 30.09.2016

So kann’s kommen: Aus einer „misslichen Lage“ hat die Polizei am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr einen Monteur gerettet, wie der Leiter des Polizeihauptreviers Stralsund, Dietmar Grotzky, am Donnerstag mitteilte. Der Mann war mit Arbeiten an einer Mobilfunk-Station auf dem Dach eines Elfgeschossers in der Hans-Fallada-Straße beschäftigt. Dummerweise hatte er sich jedoch ausgesperrt. Die Tür zum Dachgeschoss des Hochhauses war ins Schloss gefallen und ließ sich von außen nicht mehr öffnen. Jetzt war guter Rat teuer. Bei der zuständigen Wohnungsgesellschaft erreichte der Monteur, der aus dem Raum Magdeburg stammt, niemanden mehr. Als einzigen Ausweg, um die Nacht nicht auf dem Dach verbringen zu müssen, sah er offenbar die Polizei und wählte den Notruf. Die Beamten konnten den Handwerker auf simple Weise befreien, indem sie den Türknauf an der Innenseite problemlos aufdrehten.

mw

Die Besucher sollen künftig auf dem Rundgang durch die Ozeane entlang des Äquators geführt werden

30.09.2016

„Gestern war der Ball...“, „Sie, pardon...“, „Du bist heute wie neu“. Das sind nur drei der Songs von Manfred Krug und Günther Fischer, die sich seit ihrer Entstehung ...

30.09.2016

Bei Erdarbeiten in Bergen kamen menschliche Überreste zum Vorschein

30.09.2016
Anzeige