Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Musik, Malerei und Maritimes
Vorpommern Stralsund Musik, Malerei und Maritimes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.06.2017
Hans Thürkow erläuterte beim Mühlentag 2016 den Besuchern das imposante Innenleben der Erdholländermühle in Steinhagen. Quelle: Foto: Helmut Augustyniak
Stralsund

Wer am Pfingstwochenende etwas erleben möchte, der hat die Qual der Wahl. Vom Rummeltrubel über Mühlentag bis hin zum Genießen von Kunst und Musik ist alles drin.

Schaumahlen am Mühlentag

Traditionell findet am Pfingstmontag der landesweite Mühlentag statt. Auch die Holländerwindmühle in Steinhagen wird ab 10 Uhr ihre Türen öffnen und – bei entsprechendem Wind – vor allem ihre Flügel kreisen lassen. Eingeladen wird zum Schaumahlen und Führungen durch die Mühle. Auf dem Außengelände ist für musikalische Unterhaltung gesorgt, es gibt einen Trödelmarkt und Verkaufsstände.

In der Mahnkeschen Mühle im Stralsunder Zoo wird ebenfalls zwischen 13 und 16 Uhr die historische Mahltechnik mit dem traditionellen Müllergruß „Glück zu“ in Gang gesetzt. Angekündigt haben sich weiterhin die „Treckerfreunde Kedingshagen“. Wenn die Technik mitspielt, werden sie acht historische Traktoren präsentieren. Zum Mühlentag erhalten Besucherinnen und Besucher mit den Namen Müller oder Mahnke unter Vorlage Ihres Ausweises freien Eintritt. Gleiches gilt, wenn man den Beruf des Müllers erlernt hat.

Orgelkonzert und Lesung in der Kulturkirche

In diesem Jahr wäre der Stralsunder Komponist, Pianist, Chorleiter und Organist Rudolf Looks )1867 bis 1940) 150 Jahre alt geworden. Um den Organisten der Mehmel-Orgel in der Kirche St. Jakobi zu würdigen, wird am Sonnabend um 15 Uhr in den Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi eingeladen. Looks hat das Stralsunder Musikleben über viele Jahre maßgeblich mitgestaltet. Gerd Meyerhoff von der Stiftung Kulturkirche und Kirchenmusikdirektor Matthias Pech lesen aus der unveröffentlichten Autobiografie, lassen eigens eingespielte Looks-Kompositionen erklingen und präsentieren bislang unbekannte Fotos.

Maritimes auf der Hafeninsel

Bereits im vollen Gange ist das diesjährige Stralsunder Hafenfest. Auf der gesamten Hafeninsel gibt es verschiedene Ausstellungen, etwa für Oldtimer-Freunde, das Technische Hilfswerk präsentiert sich genauso wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Umrahmt wird das Ganze von einem Rummel oder einem bunten Musikprogramm auf den verschiedenen Bühnen und verschiedenen Aktionen auf dem Wasser.

Groß und Klein feiert in Niepars

Viel Mühe haben sich alle Beteiligten bei den Vorbereitungen des großen Kinder- und Parkfestes in Niepars gegeben, das heute um 14 Uhr mit einer Spiel- und Bastelstraße startet. Es gibt Hüpfburgen und eine Riesenrutsche, um 14.15 Uhr zeigen die Schüler der Regionalen Schule in Niepars ihr Programm. Um 15.15 Uhr stehen dann bei „Oldies für Oldies“ die Senioren im Mittelpunkt. Zu feiern gibt es außerdem die Einweihung eines neues Spielplatzes, und wer gerne stöbert, der hat auf dem Flohmarkt die Möglichkeit dazu. Bis 18 Uhr wird sich im Park alles um die Jüngsten drehen, danach sind dann die Großen dran. Ab 20 Uhr darf bei einer Party bis spät in die Nacht gefeiert werden.

Spuren der Kunst in Vorpommern

Eine feste Größe ist Pfingsten für Kunstliebhaber, denn an diesem Wochenende öffnen Ateliers und Werkstätten, laden Galerien zum Schauen und Verweilen ein und steht der Künstler Rede und Antwort. In Stralsund und Umgebung sind wieder einige Kunstschaffende dabei. Unter anderem wird das Forum im Meeresmuseum zur Ausstellungshalle, wenn dort unter dem Motto „Die MAler und das Meer“ Grafiken, Plastiken und MAlerei von Martin Jost, Lena Müller und Anita Riechert zu sehen sein werden.

Kunst und Kultur treffen sich in Müggenwalde im Jazz Café an der Alten Wassermühle. Während Thomas Reich seine Malerei zeigt, wird heute Abend ab 19 Uhr ein Jazztrio spielen.

Welterbetag am Königsstuhl

Gastgeber des diesjährigen Unesco-Welterbetages sind das Nationalparkamt Jasmund und das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl. Dorthin wird morgen von 11 bis 17 Uhr eingeladen. Informationen, Aktionen, Führungen und ein buntes Kinderprogramm werden geboten.

Miriam Weber

Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Besuch vom gestiefelten Kater

Stralsund als Einkaufs-Mekka ist längst kein Geheimtipp mehr. Macht ja auch Spaß, zwischen Altem und Neuem Markt in den Geschäften zu stöbern.

03.06.2017

Gedanken zum Pfingstfest von Pastorin Annekatrin Steinig

03.06.2017

Die meisten Jobs gibt es im öffentlichen und sozialen Sektor / Autorenkollektiv der Hochschule Stralsund beleuchtet in einem Buch Leben und Arbeiten in der Region

03.06.2017
Anzeige