Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Musikschüler setzen Zeichen in Greifswald

Stralsund/Greifswald Musikschüler setzen Zeichen in Greifswald

Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ setzten die Stralsunder Teilnehmer am vergangenen Wochenende in Greifswald Zeichen.

Stralsund. Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ setzten die Stralsunder Teilnehmer am vergangenen Wochenende in Greifswald Zeichen.

17 Mädchen und Jungen der Musikschule Stralsund sind in den Wertungen Klavier-Solo, Gesang-Solo, Streicherensemble und Bläserensemble aufgetreten und alle konnten den Wettbewerb als Preisträger absolvieren.

Eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Braunschweig erspielten sich die Geigerinnen Isabell Troeger und Jutta Schwandt. Eine besondere Ehrung erhielt das Violinduo Johanna Hähnel und Johanna Sophie Tacke. Sie bekamen den Sonderpreis der Ostdeutschen Sparkassen für eine Leistung von mehr als 24 Punkten. Außerdem konnten zwei weitere Ensembles einen ersten Platz erreichen, allerdings sind diese Musikschüler für eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb noch zu jung.

Am 1. April werden die Stralsunder Teilnehmer und ihre Musikpädagogen um 19 Uhr im historischen Saal des Landständehauses bei einer Feierstunde durch Bürgerschaftspräsident Rolf-Peter Zimmer geehrt.

 



mwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.