Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Nach Fischbrötchen-Krieg: Politik will bei Kuttern mitreden
Vorpommern Stralsund Nach Fischbrötchen-Krieg: Politik will bei Kuttern mitreden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 05.07.2016
Die Fischkutter im Stralsunder Hafen sind bei Touristen beliebt. Für die Betreiber ist das ein lukratives Geschäft. Um mehr Transparenz zu schaffen, will die Bürgerschaft künftig selbst entscheiden, wer einen Liegeplatz bekommt. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund

Die Bürgerschaft will künftig bei der Vergabe von Konzessionen für Fischbrötchen-Kutter im Stralsunder Hafen mitreden.

Die Fraktionen haben einen gemeinsamen Antrag eingereicht, der vorsieht, das Verfahren an sich zu ziehen. Bisher war das eine Aufgabe der Stadtverwaltung.

Die Idee für die Veränderung kam jedoch aus dem Rathaus. Als die Liegeplätze 2012 neu vergeben werden sollten, ereignete sich eine Serie der Gewalt, die als Fischbrötchen-Krieg bundesweit Schlagzeilen machte. Trauriger Höhepunkt war der Anschlag auf Vize-OB Dieter Hartlieb.

Alexander Müller

Anmeldungen sind bis Ende Oktober notwendig. In Grimmen (Vorpommern-Rügen) gibt es kein Büro des Jugendweihe-Vereins mehr.

05.07.2016

Freitag empfängt die Landesliga-Männermannschaft aus Richtenberg (Vorpommern-Rügen) den Regionalligisten TSG Neustrelitz zum Testspiel im heimischen Stadion. Anpfiff ist 18 Uhr.

05.07.2016

Kleines Jubiläum an der Fachhochschule Stralsund. Bereits zum 5. Mal findet hier vom 27. bis einschließlich 29. September die IT-Sicherheitskonferenz statt.

04.07.2016
Anzeige