Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neonazi-Aufmarsch sorgt für Straßensperrungen

Stralsund Neonazi-Aufmarsch sorgt für Straßensperrungen

Aufgrund eines Aufmarsches mit Teilnehmern aus der rechten Szene kommt es in Stralsund heute zu Verkehrseinschränkungen.

Stralsund. Aufgrund eines Aufmarsches mit Teilnehmern aus der rechten Szene kommt es in Stralsund heute zu Verkehrseinschränkungen. Wie die Polizei mitteilte, sind die Stadtteile Tribseer Vorstadt, Knieper Vorstadt und die Altstadt von den Verkehrsbeeinträchtigungen betroffen. Im bezeichneten Bereich müssen sich Verkehrsteilnehmer auf temporäre Sperrungen der Straßen sowie Verkehrsbehinderungen einstellen. Zudem sind zusätzliche Halt- und Parkverbote ausgewiesen. Ergänzend kommt es zu Einschränkungen des öffentlichen Personennahverkehrs auf den Buslinien 1, 3, 4 und 6.

Etwa 250 Teilnehmer werden zu der Demonstration erwartet, die um 14.30 Uhr am Bahnhof starten soll. Aus dem Internet ist zu entnehmen, dass auf dem Neuen Markt eine Kundgebung der Rechten abgehalten werden soll.

Zudem sind laut Polizei mehrere Mahnwachen von Gegnern des rechten Aufmarsches angemeldet, zu denen insgesamt knapp 100 Teilnehmer erwartet werden. Die Polizei bestätigte entsprechende Informationen aus dem Internet, wonach am Tribseer Damm/Ecke Bahnhofstraße, an der Kreuzung Tribseer Straße/Ecke Marienstraße und auf dem Neuen Markt Gegenveranstaltungen zur Neonazi-Demo angemeldet sind. Zudem haben die Gegendemonstranten eine Mahnwache auf dem Olof-Palme-Platz angekündigt. Die Polizei Stralsund und die Landespolizei sind mit mehr als 100 Beamten im Einsatz, um die Veranstaltungen abzusichern.

Zudem informiert die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter über aktuelle Sperrungen.

• Twitter-Account der Polizeiinspektion Stralsund: @Polizei_HST.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hier hat sie das Sagen: Birgit Socher (63) leitet als Präsidentin der Bürgerschaft alle Sitzungen des Stadtparlaments.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.