Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neptun bittet zu Schlammgebräu und Glibberbad

Franzburg Neptun bittet zu Schlammgebräu und Glibberbad

Das Schwimmbad in Franzburg lockte die Gäste auch bei Regen zum Sommerfest

Voriger Artikel
TV-Koch Mälzer besucht Gärtner Schnelle in Vorpommern
Nächster Artikel
Fußball-Kracher zum 50. Vereinsgeburtstag

Lara Zieris (l.) und Pauline Koslowski (r.) drehten den Spieß um und machten Jagd auf den Clown Danny Schmietendorf.

Franzburg. Flotter Hecht, Schöne Seerose, Schwankendes Seegras oder Miesmuschel – Neptun gab alles, um sich bei seiner Anhängerschar, die trotz Schmuddelwetter zum Franzburger Schwimmbadfest erschienen war, mit würdigen Namen zu bedanken. Für diesen Tageshöhepunkt mussten sich die Schwimmbadmitarbeiterinnen diesmal allerdings selbst in Neptun und Meerjungfrau verwandeln.

OZ-Bild

Das Schwimmbad in Franzburg lockte die Gäste auch bei Regen zum Sommerfest

Zur Bildergalerie

„Nach krankheitsbedingtem Ausfall unseres eigentlichen Neptuns, sind wir sehr spontan eingesprungen“, gestand Anke Peters, die den Meeresgott mimte. Chefin Ute Ollenburg begleitete sie als Nixe in einem Hauch von Ozeanblau.

Den undefinierbar zusammengebrauten Trank mit anschließendem Glibber-Bad musste dann auch noch der Rettungsschwimmer Erik Rosendahl über sich ergehen lassen, schwor aber Rache. Tobias Blühdorn hätte diese Prozedur hingegen gerne mal ausprobiert. „Im nächsten Jahr werde ich mich wohl auch zur Taufe anmelden“, meinte der 15-Jährige. „Ich bin öfter hier, weil das Wasser hier toll und das Schwimmen angenehm ist“, so der Schüler aus Abtshagen.

In dieses alljährliche Highlight investiert das Team all sein Herzblut. „Wir geben alles, um für Jung und Alt ein bunt gemixtes Programm zu organisieren und sind mit Leib und Seele dabei“, sagte Carmen Bonke, die hier seit sieben Jahren beschäftigt ist. „Wie viel Aufwand dahinter steckt, ist kaum zu sehen“, sagte Kollegin Christine Schult. So wurde neben der Neptun-Taufe für den Nachmittag auch ein Zauberer und Bauchredner engagiert, bevor zum Abend der DJ zum Einsatz kam. „Ohne Sponsoren wäre uns dies gar nicht möglich“, dankte Ute Ollenburg allen Unterstützern. „Dass dann trotz des feuchten Wetters doch noch so viele gekommen sind, überrascht und freut uns natürlich“, sagte die Chefin, die ihre fleißigen Mitarbeiter für die aufwändige Vorbereitung dieses Tages lobte.

Und wegen dieser familiären Atmosphäre finden auch Stralsunder wie Kristin Gräfe regelmäßig hier her. „Ich habe das Schwimmbad im letzten Jahr für mich entdeckt und mag die naturbelassene Ausstattung und das freundliche Team, bei dem ich mich immer gut aufgehoben fühle“, sagte die Stralsunderin. „Und obwohl an diesem Tag so viel andere Veranstaltungen lockten, wollte ich hier her, weil ich die großartige Arbeit, die hier geleistet wird, würdigen möchte“, so Gräfe.

Wenke Büssow-Krämer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth/Stralsund

Offene Abende an der neuen Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen starten am 4. Juli

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.