Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Chefin für die Jugendweihe

Stralsund/Grimmen Neue Chefin für die Jugendweihe

Nach Eklat bei Stralsunder Veranstaltung verließ Vorgänger Daniel Gehse den Verein

Voriger Artikel
Nach Fischbrötchen-Krieg: Politik will bei Kuttern mitreden
Nächster Artikel
Schwierigkeiten mit dem Anhalten am Grünpfeil

Michaela Block (l.) Leiterin der Geschäftsstelle Stralsund/Grimmen des Jugendweihevereins und Geschäftsführerin Martina Zoyke.

Quelle: Almut Jaekel

Stralsund/Grimmen. Michaela Block (37) ist die neue Leiterin der Geschäftsstelle Stralsund/Grimmen im Jugendweiheverein Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Vorgänger Daniel Gehse ist ganz aus dem Verein ausgeschieden. Das erklärte die Geschäftsführerin Martina Zoyke (58) in Grimmen. Nachfolgerin Michaela Block organisierte bereits die beiden letzten Jugendweihen in diesem Jahr in der Hanse- und in der Trebelstadt.

Vorher hatte es im Stralsunder Theater, das in der Hansestadt traditionell Gastgeber für die Jugendweihen ist, bei einer Veranstaltung chaotische Verhältnisse gegeben (die OZ berichtete): Plätze reichten nicht aus, festlich gekleidete Jugendliche mussten die Feier stehend oder auf dem Boden sitzend verfolgen. Der Jugendweiheverein MV hatte Daniel Gehse daraufhin von seiner Arbeit freigestellt.

Insgesamt nahmen 2016 in Grimmen 145 Jugendliche an der Jugendweihe teil, in Stralsund waren es 256. „Ich habe in diesem Jahr alle drei Jugendweihe-Feiern in Grimmen erlebt“, sagte Michaela Block.

Als Rezitator und teilweise eben auch schon als Organisatorin. Das sei sehr schön gewesen und habe Spaß gemacht. Besonders die Freude der Jugendlichen und der Angehörigen zu erleben, aber ebenso die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort. Beispielsweise sei es ganz toll, mit den Profis vom Grimmener Kulturhaus zusammen zu arbeiten. Und es sei auch für sie spannend, die Mädchen und Jungen auf ihren Schritten ins Erwachsenendasein zu begleiten. Beispielsweise schnatterten während der Stellproben zur eigentlichen Feier noch alle munter durcheinander. Bei der Feier selbst herrsche dann Ruhe.

Michaela Block: „Die Jugendlichen sind dann viel zu aufgeregt, um zu reden.“

Die Jugendweihen kennt Martina Block, die aus Stralsund stammt und heute auch dort zu Hause ist, auch aus den vergangenen Jahren. „Da habe ich schon unterstützend mitgearbeitet“, sagt sie und betont, wie froh sie jetzt sei, diesen Job zu haben. Ursprünglich hätte sie eine kaufmännische Ausbildung, erzählte Michaela Block. Ehrenamtlich beschäftigte sie sich im Kreis- und Landeselternrat aber schon länger mit Jugendthemen.

Die Termine fürs die kommenden Feierstunden 2017 stehen bereits fest. „Um in Zukunft Komplikationen zu vermeiden, wollen wir die einzelnen Veranstaltungen aber anders als bisher planen und organisieren“, erklärten sie. Anmelden müssen sich Interessenten für die Jugendweihe 2017 deshalb bis spätestens 31. Oktober. „Nur dann können wir zusichern, dass die Feierstunde im Klassenverband durchgeführt werden kann“, sagt Michaela Block. Ansonsten sei die Jugendweihe in den Gruppen möglich, in denen Platz ist. „Die Termine der Feierstunden können wir deshalb erst im Dezember bekannt geben“, erklärt die Geschäftsstellenleiterin.

„Jugendweihe ist aber nicht nur von März bis Ende Mai“, betont Martina Zoyke. Der Verein sei Träger der freien Jugendhilfe und biete offene Jugendarbeit während des gesamten Jahres. Übrigens auch für Jugendliche zwischen 13 und 16, die nicht an der Jugendweihe teilnehmen. Der Besuch von Gerichtsverhandlungen, Knigge- und Tanzkurse gehören dazu. Aber auch auf Reisen kann man mit dem Verein gehen – erstmals in diesem Jahr auch auf Sprachreise. Wie kann ich eine Party ohne Alkohol machen? Was mache ich mit meinem Jugendweihegeld? – Das sind Fragen, bei deren Klärung der Verein ebenfalls helfen will. Und die Namensweihe soll aktiviert werden. Eine erste Weihe in diesem Jahr ist im Herbst geplant.

Infoveranstaltung im Herbst

130 Mitglieder hat der Jugendweihe-Verein MV.

18 Mitarbeiter arbeiten in landesweit in 20 Kontaktstellen.

Infoveranstaltungen für die Feierstunden im Jahr 2017 wird es im September/Oktober geben. Dann sind alle Eltern und Jugendlichen eingeladen, ihre Fragen rund um die Jugendweihe zu stellen.

Eine Reise nach Berlin und ins Badeparadies Tropical Island ist für den 24. und 25. September geplant. Interessenten dafür können sich noch melden.

Zu den Angeboten gehören auch Tanzkurse mit Abschlussball – auch für Jugendliche, die nicht an der Weihe teilnehmen. Dazu zählen zehn Kursstunden. Kosten: 60 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter www.jugendweihe.de.

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Zum Wintersemester 2016/17 wird an der Fachhochschule Stralsund im Fachbereich Maschinenbau der sechssemestrige Bachelorstudiengang Produktionsmanagement eingeführt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.