Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Gehwege in Knieper West

Stralsund Neue Gehwege in Knieper West

Bisher wurde eine halbe Million Euro verbaut

Stralsund. Seit dem letzten Jahr wird in Knieper West das „Gehwegprogramm“ umgesetzt. Grundlage ist ein Beschluss der Bürgerschaft von 2014. Seit 2015 erfolgt die praktische Umsetzung des Programms, je nach im Haushalt zur Verfügung stehenden Geldern. Bisher wurden bereits über eine halbe Million Euro verbaut. Fertiggestellt ist der Gehweg der Hans-Fallada-Straße zwischen dem Kreisverkehr am Heinrich-Heine-Ring und der Sozialstation beziehungsweise Kita vor der nördlichen Einmündung der Hermann-Burmeister-Straße. Er ist nun wieder gut und behindertengerecht begehbar. Die Gesamtkosten dafür betrugen rund 116000 Euro.

In diesem Jahr konnte die Neugestaltung des Platzes vor der Karsten-Sarnow-Grundschule in der Arnold-Zweig-Straße für 157000 Euro abgeschlossen werden. Diese Fläche war in einem sehr desolaten Zustand. Jetzt gibt es dort drei Bänke und eine Sitzmauer, ohne Sichtbarrieren zwischen Gehweg und Straße. Gepflanzt wurden außerdem sechs Hopfenbuchen.

Kurz vor dem Abschluss stehen die Bauarbeiten im Hellmuth-Heyden-Weg und der Heinrich-von-Stephan-Straße. Der Hellmuth-Heyden-Weg ist Bestandteil der Verbindung von Knieper West zur Knieper Vorstadt, entsprechend auffällig wird die Überquerung der Lion-Feuchtwanger-Straße betont. Der kleine Platz vor dem Wohnhaus Lion-Feuchtwanger-Straße 16-18 ist befestigt, der Weg wurde bis zur Heinrich-von-Stephan-Straße ausgebaut. Entlang der Lion-Feuchtwanger-Straße werden sieben Bergahorn gepflanzt und Bänke aufgestellt. Alles zusammen kostet hier 260000 Euro.

Im Abschnitt der Heinrich-von-Stephan-Straße finden zurzeit noch letzte Arbeiten an Fußwegen – wie der zur Bushaltestelle in der Lion-Feuchtwanger-Straße – statt. Damit die fachgerechte und verkehrssichere Herstellung erfolgen kann, sollen heute noch drei Bäume in diesem Bauabschnitt gefällt werden. Betroffen sind zwei Birken und ein Bergahorn vor der Heinrich-von-Stephan-Straße 9-11.

Der zweite Bauabschnitt bis zum Hainholzteich bzw. bis zum Anschluss der Baustelle Hellmuth-Heyden-Weg wird 2017 in Angriff genommen. Zur Vorbereitung werden ebenfalls heute vier Pappeln auf Höhe Heinrich-von-Stephan-Straße 41 gefällt, um einen fachgerechten Ausbau zu gewährleisten. Die Gesamtkosten in der Heinrich-von-Stephan-Straße belaufen sich auf 720000 Euro. In die Maßnahmen fließen Städtebaufördermittel.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Erschließungsarbeiten am Baugebiet Lübsche Burg in Wismar.

Insgesamt 186 Grundstücke werden an der Lübschen Burg und in Wismar-Wendorf erschlossen.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.