Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Neue Reihe „Rausch und Realität“
Vorpommern Stralsund Neue Reihe „Rausch und Realität“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.09.2016

Das Kreisdiakonische Werk Stralsund und das Helios Hanseklinikum haben gemeinsam die Veranstaltungsreihe „Rausch & Realität“ ins Leben gerufen. Sie widmet sich mit einer Lesung, fünf Filmen und dazu passenden Vorträgen bis Juni 2017 den Themen Alkohol- und Drogenabhängigkeit sowie psychische Erkrankungen, aber auch der Darstellung dieser Themen in der Kunst.

Den Auftakt macht am 13. September um 19 Uhr der Film „Der rote Rausch“ mit Klaus Kinski in seiner ersten tragenden Hauptrolle, der im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi gezeigt wird.

Der verstörte Häftling Josef Steil (Kinski) bricht aus einer Nervenheilanstalt aus. Auf seiner kopflosen Flucht wird er im Zonenrandgebiet zur östlichen Landesgrenze von Landarbeitern aufgefunden.

Ohne Identität und Bewusstsein über seine früheren Taten als vierfacher Frauenmörder hofft er, in die Dorfgemeinschaft aufgenommen zu werden.

In Anlehnung an den Film erörtert am 26. September Dr. Jan Armbruster verschiedene Aspekte der forensisch-psychiatrischen Behandlung, die für viele Menschen auch heute noch eine Blackbox darstellt, und diskutiert auch gesellschaftspolitische Aspekte im Umgang mit den Tätern.

Während der Veranstaltungen greifen Psychiater des Klinikums in den Vorträgen das Hauptthema des Films auf, liefern zusätzliche Hintergrundinformationen und berichten aus ihrer Arbeit und Behandlung von Menschen, die an psychischen und Suchterkrankungen leiden. Besonderer Gast der Reihe wird Ines Geipel sein. Die ehemalige Spitzensprinterin wurde Opfer des systematischen Dopings in der DDR. Seit 2013 setzt sie sich als Präsidentin des Doping-Opfer-Hilfe-Vereins für Menschen ein, denen das gleiche Schicksal widerfahren ist.

Alle Veranstaltungen finden um 19 Uhr im Gustav-Adolf-Saal der Kulturkirche St. Jakobi statt. Die Vorträge sind kostenfrei, der Eintritt zu den Filmen beträgt 5 Euro.

OZ

Mehr zum Thema

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

06.09.2016

Der Wismarer SPD-Direktkandidat konnte seine Mitbewerber auf Distanz halten

06.09.2016

CARINERLAND  e Wahlkreis 11   e Zweitstimme in % 20162011SPD32.735,8CDU15,323,1AfD23,3-Linke14,020,3Grüne4,17,3FDP2,52,2NPD3,26,2Sonst.5,05,1e Wahlbeteiligung 56,4

06.09.2016

Flüchtlingskinder schreiben ihre deutschen Lieblingswörter auf und erklären, warum sie die Begriffe mögen

10.09.2016

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit und Ordnung in der Hansestadt. Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

10.09.2016

Präventionsausschuss hat in Barth über den Umgang mit gefährlichen Einsätzen wie in Oebelitz beraten / Feuerwehren sollten Anlagen in ihrem Einsatzbereich kennen

10.09.2016
Anzeige