Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Noch mehr Sachverstand für Vorpommern
Vorpommern Stralsund Noch mehr Sachverstand für Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 14.03.2018
Schwerin

Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) bekommt einen Vorpommern-Rat zur Seite gestellt. Das kündigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) gestern im Kabinett an. „Wir richten in dieser Wahlperiode ein besonderes Augenmerk auf den Landesteil Vorpommern. Unser Ziel ist es, Vorpommern gezielter in seiner Entwicklung zu unterstützen.“

Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) bekommt einen Vorpommern-Rat zur Seite gestellt. Das kündigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) gestern im Kabinett an.

Beteiligt sind Vertreter aus Wirtschaft, Arbeitswelt, Kommunalpolitik, Wissenschaft und Kultur. Mitglieder sind unter anderem Dagmar Braun von der Braun-Gruppe Greifswald, die Linken-Politikerin Kerstin Kassner (Rügen), Bürgermeister Michael Koch aus Demmin, Bürgermeisterin Sandra Nachtweih aus Pasewalk, Henriette Sehmsdorf, Leiterin des Opernale-Festivals, und Johanna Eleonore Weber, Rektorin der Universität Greifswald. Geleitet werden die Sitzungen von Dahlemann. Auch der Barther Bürgermeister und Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag von Vorpommern-Rügen, Stefan Kerth, der Torgelower Unternehmer Dietrich Lehmann und Ulrich Vetter, der Geschäftsführer der Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald, gehören dem Gremium an.

„Wir wollen Sachverstand aus Wirtschaft und Arbeitswelt, Kommunalpolitik, Wissenschaft und Kultur stärker in die Regierungsarbeit einbeziehen. Ich denke, wir haben eine starke Besetzung aus je fünf engagierten Frauen und Männern für den Vorpommern-Rat gewonnen“, würdigte Schwesig die Mitglieder.

OZ

Ein schwuler Bürgermeister, der Drogen konsumiert haben soll – darf das sein in Vorpommern? Der Fall spaltet eine Kleinstadt.

14.03.2018

Jana Albrecht stellt bis Ende März ihre „Schriftbilder“ im Keller der Stadtbibliothek aus und lädt zu einem Künstlergespräch über ihre Arbeiten.

14.03.2018

+++ AfD-Demo in Rostock-Evershagen vorzeitig aufgelöst +++ Vermisste Schülerin aus Grevesmühlen ist in Spanien +++ Wettbewerb für Nachwuchs-Forscher in Rostock +++

13.03.2018