Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Novum: Zwei Sieger beim Glühweintest
Vorpommern Stralsund Novum: Zwei Sieger beim Glühweintest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.12.2015
Der Weihnachtsmann genehmigt sich auch mal ein Schlückchen und dankt es Verkäuferin Michelle Falk (19) mit kleinen Geschenken.
Stralsund

Premiere beim OZ-Glühweintest in der Hansestadt: Erstmals können sich zwei Anbieter über den Sieg freuen. Die achtköpfige Jury verteilte die meisten Punkte an Ulrich Thorwesten und Victor Marcón. Beide bieten ihre Heißgetränke auf dem Alten Markt an.

Elf Stände wurden in diesem Jahr geprüft: Sie sind auf dem Neuen Markt, in der Einkaufsstraße und auf dem Alten Markt zu finden. Während der überwiegende Teil bereits in den beiden vergangenen Jahren an der Aktion teilgenommen hat, gab es auch zwei Neulinge. Thomas Holtz, der seinen Glühwein am Apollonienmarkt anbietet, und der Spanier Victor Marcón waren erstmals dabei.

Flirtfaktor Glühwein Zu den Testern gehörte Ruth Seegert, die das erste Mal dabei war. „Eine tolle und lustige Aktion“, stellte die 65-Jährige fest, deren Mann Gerd auch mit von der Partie war. Die sympathische Stralsunderin nahm es mit den Kriterien (siehe Grafik rechts) genau. Dazu zählte unter anderem der Flirtfaktor: „Das probiere ich jetzt mal aus“, kündigte Ruth Seegert an und suchte das Gespräch mit den anderen Gästen an den Ständen. Ihrem Charme konnte übrigens kaum jemand widerstehen...

Viel Spaß hatte die Seniorin vor allem mit Alexander Jenß, der sich ebenfalls als Tester beworben hatte. Gemeinsam mit Carmen Ahrend freute sich der 31-Jährige, dass er zum Tester erkoren wurde.

„Ansonsten wären wir einfach hinterhergelaufen“, sagte Alexander lachend und stellte abschließend fest: „Ich glaube, ich werde hauptberuflich Glühweintester.“ Doch genau wie die anderen in der Runde nahm er sich Zeit, um die Glühweine zu bewerten. „Wenn‘s draußen kalt ist, muss der Glühwein richtig heiß sein und am besten nicht so schnell auskühlen.“

Frisch schmeckt‘s am besten

Ein weiteres Kriterium war der Geschmack. Da konnte Gewinner Victor Marcón punkten, da sein Getränk sehr fruchtig ist. Der Spanier verriet, dass der Glühwein selbst angesetzt ist. „Da kommen Früchte wie Äpfel und Pfirsiche dazu und verschiedene Gewürze“, erklärte der 40-Jährige. Das schmeckte den Testern wie Anne Malchow und Juliane Meuser. Für die 24-jährige Juliane gehört Glühwein einfach zur Weihnachtszeit dazu. „Beim OZ-Glühweintest ist es außerdem toll, dass man neue Leute kennenlernt und gemeinsam von Stand zu Stand zieht.“

Seit zehn Jahren hat Ulrich Thorwesten zur Weihnachtszeit auf dem Alten Markt seine Glühwein-Hütte stehen. Der Bielefelder kommt gern alljährlich an den Sund zurück. „Wenn das Wetter stimmt und viele Leute da sind, dann ist es einfach eine tolle Atmosphäre hier.“ Er bietet viele Sorten Glühwein an und trinkt den auch gern selbst. „Allerdings nur vom Aufbau der Hütte bis zum Abbau“, sagte er mit einem Lachen. „Der Rest des Jahres ist glühweinfreie Zeit.“ Am Test der OZ nehme er gern teil, auch wenn es für ihn vor allem um den Spaß-Faktor gehe. Apropos Faktor. Der Flirtfaktor sei an seinem Stand sehr hoch. „Da kann man schon dolle Sprüche hören.“

Auf dem Neuen Markt kam sogar der Weihnachtsmann vorbei, um sich am Stand von Schausteller Peters an einem Becher des Heißgetränks zu stärken. Und der Rauschebart hatte für Verkäuferin Michelle Falk (19) kleine Geschenke dabei. „Ich habe zum ersten Mal hier am Stand Besuch vom Weihnachtsmann bekommen. Super!“, freute sie sich. Seit 21 Jahren ist Schausteller Peters beim Stralsunder Weihnachtsmarkt dabei. „Wir gehören praktisch dazu“, meinte Steffi Berger-Peters (57) mit einem Augenzwinkern. Der Grundwein werde aus dem bayrischen Augsburg bezogen, erklärte sie.

Tester Jan Breitenstein lebt erst seit wenigen Monaten in der Hansestadt. „Ich nutze den Abend, um die Stadt von ihrer Glühweinseite kennenzulernen“, schilderte er schmunzelnd. Als Hauswirtschaftslehrer hat der gebürtige Hamburger durchaus ein Näschen für die Gewürze. Ebenfalls neu in Stralsund ist Sabine Prinz (51). Sie ist aus Gelsenkirchen in den Norden gezogen. „Ich trinke gern mal ein Glas Wein. Bei dem Test mache ich aus Spaß mit.“ Vom Angebot im Ruhrgebiet ist sie nicht begeistert. „Die Glühweindichte ist zwar hoch, aber es schmeckt nicht. Hoffentlich ist es hier besser.“ Schon zum dritten Mal dabei war Gerd Seegert (66) — und dass, obwohl der Stralsunder nicht unbedingt ein Weintrinker ist. „Ich finde aber die Aktion sehr gut. Und man merkt tatsächlich Unterschiede bei den Weinangeboten.“ Mit dem Preis musste übrigens keiner der Stände punkten. Fairerweise kostet das Heißgetränk überall 2,50 Euro.



Miriam Weber und Reik Anton

In Prohn und Obermützkow durfte der Rauschebart nicht fehlen / Kinder zeigten ihr Können auf Pferden

14.12.2015
Stralsund Ribnitz-Damgarten/Stralsund - Kreis: Immer mehr Fremd-Kennzeichen

Wer nach Vorpommern-Rügen zieht, möchte oftmals sein Nummernschild behalten / Auch Altkennzeichen sind beliebt

14.12.2015
Stralsund Stralsund/Franzburg - Backen mit Musik

Schüler unterstützten Schüler

14.12.2015
Anzeige