Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
OZ LESERBRIEFE

OZ LESERBRIEFE

Von der Straße in die Notaufnahme Wieder gesund, nach einem Unfall, schreibt diese dankbare Patientin: Nach einem Sturz auf dem Gehweg am 2. April schlug ich mit der rechten Schulter auf die Bordsteinkante.

Im Helios Hanseklinikum wurde eine Mehrfachfraktur festgestellt und operativ versorgt. Auf diesem Weg bedanke ich mich herzlich bei dem gesamten Personal der Station 33. Hannelore Heller Shuttle-Busse für Kreuzfahrtgäste anbieten Zum Beitrag „Mehr Platz für Kreuzfahrer im Hafen“ (OZ vom 11. April): Wie im Tourismus weit verbreitet, muss man bedenken, dass auch der Kreuzfahrer einen Euro nur einmal ausgeben kann. Viele Hafenstädte haben dies bereits erkannt und bieten ihren Kreuzfahrttouristen daher kostenlose Shuttlebusse in die Stadt an, denn warum soll man die Gäste erst ins Hinterland fahren lassen.

Innerstädtische Gewerbetreibende würden es bestimmt danken.

André Meißner Verkehrsunternehmen sollten sich abstimmen Zum Zugverkehr zwischen Stralsund und Berlin: Als kritischer Mitarbeiter einer DB-Tochter muss ich wohl leider die Deutsche Bahn in Schutz nehmen. Die Züge der Regionalexpresslinie 3 fahren wie in den letzten Jahren im Zweistundentakt von Berlin über Pasewalk nach Stralsund. 1. Ankunft 9.41 Uhr, zwei Stunden vorher kommt der Zug nur aus Angermünde. Das war aber auch schon in den Vorjahren so. Allerdings gibt es noch einen RE mit Ankunft 8.51 Uhr in Stralsund. Der gehört aber zur Linie 5,ebenfalls Zweistundentakt, jedoch über Neubrandenburg. Da aber die Strecke Neustrelitz-Berlin nicht rechtzeitig fertig wird, besteht auf dem Abschnitt noch bis Anfang Juni Schienenersatzverkehr. Abfahrt in Berlin wäre 3.25 Uhr, um in Neustrelitz den genannten Zug noch zu erreichen,was natürlich nicht sehr angenehm ist.

Vielleicht wäre es ja möglich, bei der Weißen Flotte bis 9. Juni eine Verschiebung der Abfahrt um eine Stunde zu erreichen.

Es ist schade, dass die Verkehrsunternehmen es immer noch nicht begriffen haben: Gegenüber dem Auto liegt die Chance in der Zusammenarbeit und im Angebot von guten Fahrplänen (Reiseketten).

Carsten Behm Wanderung bis nach Barhöft Über die 70. Wanderung des Bundes der Ruheständler und Hinterbliebenen: Am Rande der vorpommerschen Boddenlandschaft ging es von Stralsund über Niepars bis Barhöft. Wir wanderten entlang der Seegraswiesen und erlebten eine beeindruckende Vogelwelt. Vom Bürgermeister der Gemeinde erfuhren wir viel Wissenswertes über die Veränderungen und Vorhaben in dieser Gegend.

K. Thoß

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.