Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Große Resonanz auf Projekt der Strelakids
Vorpommern Stralsund Große Resonanz auf Projekt der Strelakids
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 04.12.2018
Die siebenjährige Gwendolyne hat Neurodermitis. Dana Morawski von den Strelakids erklärt ihr und ihrem Papa Alexander an Hand einer Broschüre, wie man die betroffenen Stellen richtig eincremt. Quelle: Jörg Mattern
Stralsund

Große Freunde gestern bei Dana Morawski und ihren Mitstreitern vom Verein Strelakids über den Start der OZ-Weihnachtsaktion. „Ich bin total begeistert, wie gut die OZ-Leser auf die Vorstellung unseres Projektes reagiert haben und es mit Spenden unterstützen“, sagt die Vereinschefin. Der erste Stand des Spendenkontos schloss gestern Nachmittag bei 1175 Euro.

Dana Morawski hatte am Sonntag gleich einen Termin bei den Nikolausläufern vom SV Hanseklinikum. Die Laufsportler, die zu den den traditionellen Spendern der OZ-Weihnachtsaktion gehören, hatten sich bei ihr gemeldet und den Strelakids ihre Unterstützung zugesagt. Der Erlös des Laufes aus Startgeldern und Kuchenverkauf über 385,87 Euro geht auch in diesem Jahr wieder an „Helfen bringt Freude.

Dana Morawski freute sich am Wochenende aber auch über Anrufer, die sich nach fachlicher Unterstützung für ihre Arbeit durch den Verein Strelakids erkundigten.

Hier helfen OZ-Leser

Spendenkonto bei der Sparkasse Vorpommern, Kto.Nr.: 5588855, IBAN:DE47 1505 0500 0005 5888 55, Verwendungszweck:„Helfen bringt Freude“ sowie Anschrift für Spendenquittung.

Die Lokalredaktion Stralsund der OZ unterstützt mit der Weihnachtsaktion das Projekt des Vereins Strelakids, eine pflegerische Gesundheitssprechstunde einrichten, die Eltern und ihren schwerkranken oder gehandicapten Kindern gezielt weiterhelfen soll. Diese soll den Bedarf abdecken, der das staatliche Angebot der Frühen Hilfen des Landes Mecklenburg-Vorpommern übersteigt, das nur auf das erste Lebensjahr ausgelegt ist. Dafür benötigt der Verein Spenden. Fachleute für die speziellen Beratungen müssen gewonnen werden, Kosten für Weiterbildungen oder die Miete für das „Kleine FAMILIENtherapieZENTRUM“ gilt es zu decken.

Die schnellsten Spender:

10 Euro spendeten Gisela und Rolf Keitel sowie Edelgard und Kurt Edelmann. 20 Euro kommen von Brigitte und Wilfried Stahlberg, Bernd und Sabine König. Mit 25 Euro hilft Familie Hubold, Helga Pulkowski sowie Ingrid und Helmut Fäcknitz.50 Euro spendeten Monika und Martin König, Andreas Quatsling-Koos, Jutta und Harald Schädlich, sowie Christa und Wolfgang Mengel.100 Euro für die OZ-Weihnachtsaktion kommen von Bettina Berg, Wolfgang Obliers aus Rostock, Lydia Gabriele Nobis, Birgit Busch, Christiane Wietfeld, Denny Magdanz. 250 Euro spendete Dr. Andreas Krüger für die Gesundheitssprechstunde der Strelakids.

Jörg Mattern

Volleyballerinnen gewinnen 3:2 gegen VT Hamburg. Paula Wedekind wird erstmals zur MVP gekürt.

03.12.2018

Im Helios Hanseklinikum in Stralsund erblickten in der Woche vom 26. November bis 2. Dezember insgesamt 14 Mädchen und Jungen das Licht der Welt.

03.12.2018

Die Notaufnahme des Greifswalder Uniklinikums suchen drei Mal soviel Patienten auf wie geplant. Für 20 Millionen Euro lässt das Land einen Neubau errichten. Mitte Dezember beginnt der Umzug.

03.12.2018