Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
„Panic-Room“ des schwedischen Grafen im Bauamt entdeckt

Stralsund „Panic-Room“ des schwedischen Grafen im Bauamt entdeckt

Zum Tag der Städtebauförderungen konnten die Stralsunder am Sonnabend einen Blick hinter die Kulissen so mancher Baustelle werfen. Da öffneten die Bautüren im Bauamt ebenso wie jene der neuen Schule in Grünhufe.

Voriger Artikel
Radlader vom Hof der Milchviehanlage gestohlen
Nächster Artikel
Neuer Hafen: Liegeplatz für Fahrgastschiffe soll entstehen

Auch die Bautüren an der IGS in Grünhufe öffneten für Besucher.

Quelle: Rödel

Stralsund. Ein Schutzraum für Graf Meyerfeldt? Die Besucher konnten gemeinsam mit der Bodendenkmalpflegerin am Sonnabend zum Tag der Städtebauförderung auf dieses Entdeckungstour gehen.

Zurzeit wird das Meyerfeldtsche Palais, heute beehrbergt es das Bauamt der Stadtverwaltung, für 4,7 Millionen Euro saniert. Ab Herbst soll es wieder den 60 Mitarbeitern der Verwaltung als Dienstgebäude zu Verfügung stehen.

Außerdem konnten sich die Neugierigen in der Jakobikriche informieren. Aber auch das Haus II der IGS Grünthal öffnete die Bautüren. Zum Vorschein kam eine hochmoderne Schule.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Das Rostocker Petriviertel an der Warnow wurde fast vollständig auf einer Industriebrache entwickelt und gehört jetzt zu den attraktivsten Wohngebieten der Stadt.

Rostock will Tag der Städtebauförderung am 20. Mai nutzen, um mit den Bürgern über die künftige Stadtentwicklung ins Gespräch zu kommen. Die größte Aufgabe 2016 ist der Ausbau der Kooperativen Gesamtschule in der Südstadt.

mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.