Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Pastorin kehrt heim ins Pfarrhaus
Vorpommern Stralsund Pastorin kehrt heim ins Pfarrhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:34 21.07.2016
Das Pfarrhaus in Prohn wurde saniert. Die Pastorin kann wieder einziehen. Quelle: Ines Sommer
Anzeige
Prohn

Vor dem Kistenpacken graut ihr schon, aber nach drei Jahren im „Exil“ freut sich Mechthild Karopka auch wieder auf ihr Zuhause im Pfarrhaus, das in den vergangenen Monaten für rund 200 000 Euro von Grund auf saniert wurde.

Fluchtartig musste die Pastorin mit ihrer Familie damals das Haus verlassen, weil sich der Schimmel seinen Weg durchs Haus bahnte. Wegen der Residenzpflicht der Pastorin ein ungewöhnlich harter Schritt, den sie erst durchboxen musste...

Die Sanierung zog sich zunächst hin, weil erst einmal das Geld besorgt werden musste. Im Sommer 2015 fiel dann mit der Dachsanierung der Startschuss für die Arbeiten im Pfarrhaus. Jetzt sind die Innenarbeiten beendet.

Ines Sommer

Mehr zum Thema

Diesen Titel erhalten Musiker, die über ihre Aufgaben in der Gemeinde hinaus Herausragendes leisten

18.07.2016

Noch in diesem Jahr soll das Dach der Kirchenruine in Rolofshagen (Vorpommern-Rügen) komplett geschlossen werden. Auch Fenstersanierung ist vorgesehen.

20.07.2016

Abromeit hielt Vortrag über das Heilige Land

20.07.2016

An der Wiege der Hafenstadt wird heute das erste Vollmondfest gefeiert

20.07.2016

Was ist das Besondere an Pokémon Go? OZelot-lokal-Redakteurin Sabrina Scholz machte den Selbstversuch und ist restlos begeistert von Woingenau und Co.

20.07.2016

Stiftung unterstützt studentisches Forschungsprojekt der Fachhochschule

20.07.2016
Anzeige