Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Patienten spielen Schauspieler
Vorpommern Stralsund Patienten spielen Schauspieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2018
Stralsund

„Frühlingsgefühle“ ist der Titel des neusten Theaterstücks, das Kreisdiakonisches Werk und Helios Hanseklinikum gemeinsam inszeniert haben. Die Premiere ist für Mittwoch um 16.30 Uhr im Gustav-Adolf-Saal der Stralsunder Kulturkirche St. Jakobi geplant. In der Komödie bringen Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie das Ergebnis ihrer Theatertherapie auf die Bühne.

Dabei spielen sie eine Therapiegruppe, deren Vorhaben es ist, den Shakespeare-Klassiker „Romeo und Julia“ selbst zu produzieren. Aber eine Therapiegruppe ist kein Schauspielensemble. Oder es muss eins werden, mit den Möglichkeiten, die eben da sind. So wird die Komik des Stückes durchkreuzt, wenn Patienten Schauspieler spielen, die Patienten spielen. Ein heilloses, aber situationskomisches Durcheinander entwickelt sich, das alles Mögliche wird, aber kein Theater. Oder doch? Egal, was entsteht: Das Publikum kann beim Überschreiten von Grenzen zwischen Normalität und Anderssein viel lachen. Aber um welche Grenzen geht es überhaupt?

„Frühlingsgefühle“ ist eine Komödie mit allerhand skurrilen und abenteuerlichen Persönlichkeiten – ein Spiel komischer Absonderlichkeiten und Vorlieben, mit humorvollen Kommentaren und viel Witz, das nebenbei die Frage stellt: Wer oder was ist schon normal?

„Frühlingsgefühle“, Premiere: Mittwoch, 16.30 Uhr, Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund. Weitere Vorstellung: Freitag, 18 Uhr. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

OZ

Mehr zum Thema

Museum meldet Besucherzuwachs seit Umzug / Neue Ausstellung lockt / Vortragsreihe startet heute

28.02.2018

„Kleiner Mann – was nun?“ feiert Samstag Premiere in der Blechbüchse / Regisseur Kern: Parallelen zu heute unübersehbar

08.02.2018

Land sieht keine Notwendigkeit zu kommen

09.02.2018

445000 Euro soll der Ausbau als Betonspurbahn kosten / Trotz Förderung über Flurneuordnung muss Gemeinde 56000 Euro Eigenanteil schultern

10.02.2018

Für Timo Morgenroth (38) ist Gesundheit kein Geheimrezept

10.02.2018

Karsta Mehlan (52) legt Wert auf richtige Kost und Bewegung

10.02.2018
Anzeige