Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Perle der Backsteingotik trifft auf Mutter der Hanse

Stralsund Perle der Backsteingotik trifft auf Mutter der Hanse

Gästeführer trafen sich zum Erfahrungsaustausch.

Voriger Artikel
Bürgermeister fordern bessere Finanzausstattung
Nächster Artikel
Erneut Imbiss-Vorfall in Stralsund: Wagen abgebrannt, Ursache unklar

Besonders angetan zeigten sich die Lübecker Gästeführer von der Welterbe-Ausstellung. Welterbe-Managerin Steffi Behrendt (r.) zeigte ihnen auch den Hackertschen Tapetensaal.

Quelle: Wenke Büssow-Krämer

Stralsund. Nicht nur die Backsteingotik und die Hanse verbinden Lübeck und Stralsund. Immer wieder lassen sich in der Stadtgeschichte enge Beziehungen der beiden Städte nachweisen. „Gerade in Hinblick auf den internationalen Hansetag im nächsten Jahr wurde es Zeit, diese Kontakte neu zu knüpfen“, erklärt Stadtführerin Silke von Ackeren. Ihrer Einladung folgten die Lübecker Kollegen zum Erfahrungsaustausch ins Rathaus.

Besonderes Augenmerk richteten die Gäste auf die stetig wachsenden Besucherzahlen Stralsunds. Dass Städtereisen im Trend liegen, belegen vor allem die gestiegenen Übernachtungen. „Bei uns lässt sich auch im Winter sehr gut Urlaub machen, mit reichlich Ausflugsmöglichkeiten. Das ist der Vorteil gegenüber den Seebädern“, bestätigte der Leiter der Tourismuszentrale, André Kretzschmar.

Hotels locken mit attraktiven Angeboten in Verbindung mit Wellnessarrangements an den Sund. Der vierwöchige Weihnachtsmarkt holt die Skandinavier ins Land, und das Skizzenfestival im letzten Sommer führte auch die jüngere Generation ans alte Stralsund heran. In der Hauptsaison bietet der Gästeführerverein sogar wöchentliche Führungen auf Schwedisch an. „Das schaffen wir nicht mal auf Englisch“, ist der Lübecker Reinhild Behrje beeindruckt.

Natürlich nutzten die Gäste den Aufenthalt auch dazu, um sich von den Qualitäten der Stralsunder Kollegen Roland Zenk und Roland Müller bei einer persönlichen Stadtführung mit anschließendem Besuch des Ozeaneums zu überzeugen.

Dabei kamen sie unter anderem in den Genuss, die Welterbe-Ausstellung und den Hackertschen Tapetensaal zu besuchen. „Gleich neben Stadtinformation und Rathaus so eine Ausstellung. Das fehlt uns in Lübeck noch“, schwärmte Regina Ehlert während des Besuchs.

Und damit diese Eindrücke bald weiter vertieft werden können, lud Silke von Ackeren die Kollegen gleich zum Stralsunder Hansetag ein.

wbk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.