Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Pionierhaus-Veranda zieht in den Bürgergarten um
Vorpommern Stralsund Pionierhaus-Veranda zieht in den Bürgergarten um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.11.2017
Freiwillige Helfer legten am Montag Hand an beim Abbau der historischen Fachwerk-Veranda des einstigen Pionierhaus am Knieperdamm. Diese soll am Knieperteich im Bürgergarten wieder auferstehen. Quelle: Jörg Mattern
Stralsund

Bert Linke vom Bürgergarten am Knieperteich hat am Montag gemeinsam mit freiwilligen Helfern begonnen, die einstige Veranda des Pionierhauses mit ihren Holzverzierungen im Stil der Bäderarchitektur abzubauen. Sie wird damit vor dem Abriss bewahrt, der am vergangenen Wochenende gestartet wurde.

„Ziel ist es, die historische Veranda aus dem 19.Jahrhundert am Knieperteich im Bürgergarten wieder aufzubauen“, sagt Linke.

Für den 41-jährigen Unternehmer ist es ein Schritt in die Zukunft. Er will weg von der Zeltarchitektur des Freiluftlokals am Knieperteich mit Ausschank, Grill und Bootsverleih.

Dafür arbeitet Linke an einem Konzept. Der gerettete Wintergarten ist darin so etwas wie der Ausgangspunkt. Um diesen herum soll ein neues Ausflugslokal entstehen, wo sich Stralsunder bei jedem Wetter wohl fühlen können.

Die Zeit dafür sieht Bert Linke gekommen: „Die Altstadt ist entwickelt, jetzt wird über die Stadtmauer hinaus geplant.“

Jörg Mattern

Die Elternbeiträge für einen Krippenplatz variieren in Vorpommern um bis zu 190 Euro. Die Liga der freien Wohlfahrtspflege bezeichnet das als ungerecht und fordert einheitliche Elternbeiträge im Land sowie einen besseren Betreuungsschlüssel.

14.11.2017

Team aus Stralsund, Rostock und Warnemünde wurde Meister der Jugendliga

14.11.2017

Acht Sternornamente sind gestern wieder in die Öffnungen der Rathausfassade montiert worden.

14.11.2017