Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Ann Christin von Allwörden sticht Detlef Lindner aus
Vorpommern Stralsund Politik Ann Christin von Allwörden sticht Detlef Lindner aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 20.09.2015
Ann Christin von Allwörden. Quelle: OZ
Stralsund

Ann Christin von Allwörden ist die Direktkandidatin der CDU im Wahlkreis 26 (Stralsund II) für die Wahlen zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern im nächsten Jahr. Die 36-Jährige setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen Hendrik Lastovka (38) und  Detlef Lindner (52) durch.

Im ersten Wahlgang hatte keiner der drei Kandidaten die erforderliche absolute Stimmen-Mehrheit der anwesenden 57 wahlberechtigkten CDU-Mitglieder erhalten.

Es kam zur Stichwahl zwischen von Allwörden und Lindner, der bei den Wahlen 2011 als Direktkandidat der Stralsunder CDU in den Landtag einzog.

Der bereits unterlegene Lastovka bat die Anwesenden um Unterstützung für von Allwörden, die sich am Ende mit 31:26 Stimmen durchsetzte.

Im Wahlkreis 25 (Nordvorpommern III/ Stralsund I) geht für die CDU erwartungsgemäß Dietmar Eifler (59) als Direktkandidat ins Rennen. Er ist seit 2011 Mitglied des Landtags in MV.



Jens-Peter Woldt

Seit Monaten wird über die Gebühren für Bibliothek und Musikschule, die mehr Geld in die Kasse spülen sollen, diskutiert. Die Stadtvertreter tun sich aber weiter schwer damit.

17.09.2015

Per Postwurfsendung war in Richtenberg ein Ordnungshinweis verteilt worden, wie mit Grünschnitt richtig umgegangen wird.

16.09.2015

Das Kabinett in Schwerin berät zur Flüchtlingsfrage, in Stralsund tagen Meeresschützer und das Rostocker Südstadtklinikum wird 50 Jahre alt.

15.09.2015