Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Archivare bilden sich weiter
Vorpommern Stralsund Politik Archivare bilden sich weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 03.09.2013
Eine alte Handschrift aus dem Stadtarchiv Stralsund. Viele wertvolle Dokumente in MV sind bedroht. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Archivare und Bibliothekare aus Mecklenburg-Vorpommern haben sich am Montag in Stralsund zum landesweit ersten „Tag der Bestandserhaltung“ getroffen. Die Fachleute tauschten sich über neue Verfahren der Bestandspflege und neue Konservierungsmethoden aus, wie das Kultusministerium mitteilte.

Es muss mehr Geld für dringend notwendige Restaurierungsarbeiten zur Verfügung gestellt werden, hieß es bei dem Treffen. Ein Großteil der schriftlichen Kulturgüter im Land sei stark gefährdet, sagte der Leiter des Stadtarchivs Schwerin, Bernd Kasten.

Der „Tag der Bestandserhaltung“ ist eine Initiative der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) an der Staatsbibliothek zu Berlin. Er wird in mehreren Bundesländern bereits als Fortbildungsveranstaltung für Archivare und Bibliothekare genutzt, die mit der Bewahrung schriftlichen Kulturguts betraut sind.

dpa

In dieser Woche wurden in der Hansestadt die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 22. September zugestellt. Wer an diesem Tag verhindert ist, hat die Möglichkeit der Briefwahl.

31.08.2013
Politik Zwei Jahre nach der Gebietsreform: Wie fällt die Bilanz für Vorpommern-Rügen aus? - Kreis hat schon 40 Stellen abgespeckt

Verwaltung muss dieses Jahr 1,4 Millionen Euro sparen. Wir haben Menschen im Kreis nach ihrem Fazit zur Reform gefragt und mit Landrat Ralf Drescher gesprochen.

31.08.2013

Die SPD-Kreistagsfraktion setzt sich für eine dauerhafte Schulsozialarbeit und die Entfristung der entsprechenden Arbeitsverträge im Landkreis ein.

30.08.2013