Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Bisher 4320 Briefwähler in Stralsund
Vorpommern Stralsund Politik Bisher 4320 Briefwähler in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.08.2016

Über 4300 Stralsunder haben bislang die Möglichkeit der Briefwahl in Anspruch genommen, um sich an den Wahlen zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4.

September zu beteiligen. Bis zum 24. August wurden genau 4320 abgegebene Unterlagen gezählt. Die Briefwahlbeteiligung in Stralsund sei damit fast identisch mit der bei den Landtagswahlen 2011, sagte eine Sprecherin der Stadt. Insgesamt rechnet die Stadt damit, das etwa 4500 Bürger die Briefwahl in Anspruch nehmen.

Immer mehr Stralsunder nutzen in diesem Jahr das Angebot der Online-Beantragung der Briefwahl-Unterlagen. Die können im Internet auf der Seite www.stralsund.de/buerger/rathaus/landtagswahl_2016/

sowie per QR-Code angefordert werden. Die Wahlscheine können nur noch bis Freitag, dem 2. September, 12 Uhr, bei der Gemeindewahlbehörde schriftlich oder mündlich beantragt werden.

OZ

Harald Lastovka ist tot. Der erste nach der Wende demokratisch gewählte Oberbürgermeister von Stralsund starb am Donnerstag im Alter von 72 Jahren.

27.08.2016

Landtagswahl: Diskussionsrunde mit Direktkandidat Detlef Lindner und AfD-Gründer Bernd Lucke

27.08.2016

Der Stralsunder CDU-Politiker starb am Donnerstag im Alter von 72 Jahren. Das bestätigte der CDU-Kreisverband Vorpommern-Rügen. Lastovka - im Riesengebirge geboren - war gelernter Dampflokomotivenschlosser.

27.08.2016
Anzeige