Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Busverkehr: Landrat droht Stralsund mit Kahlschlag
Vorpommern Stralsund Politik Busverkehr: Landrat droht Stralsund mit Kahlschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:56 14.11.2016
Wenn die Stadt Stralsund keine 200 000 Euro an den Kreis bezahlt, sollen fünf Busse stillgelegt werden. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Zwischen dem Landkreis Vorpommern-Rügen und der Hansestadt Stralsund bahnt sich ein Streit um den städtischen Busverkehr an. Wie aus einer Beschlussvorlage für den Kreistag hervorgeht, droht Landrat Ralf Drescher (CDU) der Welterbestadt damit, den Busverkehr am Sund auf ein dürres Mindestangebot herunterzufahren. Es sei denn, die Hansestadt erklärt sich spätestens im Mai 2017 dazu bereit, den Stadtbusverkehr mit rund 200 000 Euro aus der Stadtkasse zu subventionieren.

Fließt das Geld nicht, sollen fünf Stadtbusse außer Betrieb genommen und damit 224 000 Buskilometer pro Jahr eingespart werden. Weil damit zugleich fünf Busfahrer entlassen werden könnten, würden die Personalkosten pro Jahr um 280 000 Euro sinken, heißt es in einer entsprechenden Untersuchung, in der dieses Szenario durchgerechnet worden ist. Die Taktzeiten würden sich damit vergrößern.

Zusätzlich plant Drescher, die Fahrpreise im Stralsunder Stadtgebiet ab dem nächsten Jahr um durchschnittlich elf Prozent zu erhöhen. Der Preis für einen Einzelfahrschein beträgt dann zwei Euro statt wie bisher 1,80 Euro. Auch Zeitkarten werden teurer.

Benjamin Fischer

Mehr zum Thema

Die Inflation in Deutschland zieht allmählich wieder an. Im Oktober lagen die Verbraucherpreise nach vorläufigen Zahlen um 0,8 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

11.11.2016

Die Verbraucherpreise in Deutschland steigen weiter. Vor allem für Mieten müssen die Bundesbürger deutlich mehr ausgeben. Aber auch Tanken hat sich wieder verteuert.

13.11.2016

Die Inflation in Deutschland ist im Oktober auf ein Zwei-Jahres-Hoch geklettert. Die Verbraucherpreise stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,8 Prozent, wie das ...

11.11.2016

Nach Vorpommern-Rügen fließen 200 000 Euro Fördermittel für Breitband-Ausbau

11.11.2016

Die Stadt Marlow peilt schon seit Jahren den Bau eines Radweges von der Gemeindegrenze zu Dettmannsdorf-Kölzow bis zum Wasserwanderrastplatz an der Recknitzbrücke ...

09.11.2016

Stralsunds Vize-OB Holger Albrecht (CDU) und der Projektbeauftragte im Rathaus, Burkhard Kunkel, sollen die ambitionierte Bewerbung mit der pommerschen Nachbarregion in Polen nicht ausreichend gefördert haben.

04.11.2016
Anzeige