Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Die Linke im Großkreis lehnt Fracking ab
Vorpommern Stralsund Politik Die Linke im Großkreis lehnt Fracking ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.05.2016

Die Linke im Kreis Vorpommern-Rügen lehnt die Gewinnung von Schiefergas durch das so genannte Fracking grundsätzlich ab. Dieser Haltung der Mitglieder auf Rügen und Hiddensee haben sich die Genossen im Großkreis angeschlossen und wollen das im Landtagswahlkampf deutlich machen. Am Wochenende hatten sie sich zur Wahlkampfwerkstatt in Bergen getroffen, um entsprechende Ziele zu formulieren.

„Bei den Menschen, mit den Menschen, für die Menschen“ — unter diesem Motto wollen die Linken weiterhin den Fokus auf soziale Gerechtigkeit legen. In einer Pressemitteilung heißt es: „Mit besonderen Fördermöglichkeiten für ländliche Regionen und speziell Vorpommern muss erreicht werden, dass der Bindestrich zwischen Mecklenburg und Vorpommern nicht zum Trennstrich wird.“ Man werde sich außerdem für ein solidarisches Miteinander aller hier lebenden Menschen einsetzen. Daneben haben sich die Linken im Kreis darauf verständigt, dass ein Teil des Blocks V in Prora als geschichtliches Denkmal erhalten bleibt. Außerdem sollen die Theaterstandorte in Vorpommern gesichert werden.

OZ

In den vergangenen zwölf Monaten war der ehemalige Vize-Landrat 15 Mal in Griechenland

03.05.2016

Kreistag soll Weg für Verkauf von letztem Prora-Block freimachen +++ Windkraftkritische Partei beschließt Programm +++ Lebensbedingungen von Flüchtlingen werden gezeigt +++ Steinwurf auf Polizisten – Urteil erwartet +++ Neuer Polizeichef für Ost-MV

02.05.2016

Zu ihrer traditonellen Kundgebung am 1. Mai haben die Gewerkschaften auf die Stralsunder Hafeninsel eingeladen. Bei einer Podiumsdiskussion stellten sich Politiker der Region einigen Fragen.

02.05.2016
Anzeige