Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Im Auftrag von Nord Stream: Land setzt Bauern unter Druck
Vorpommern Stralsund Politik Im Auftrag von Nord Stream: Land setzt Bauern unter Druck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:46 16.05.2017
Bauern protestieren gegen die geplanten Ausgleichsmaßnahmen für Nordstream 2. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund/Schwerin

Auffällig frühe Unterstützung für die umstrittenen Umweltpläne von Nord Stream 2: Recherchen der OSTSEE-ZEITUNG zufolge treibt die Landesregierung die Beschaffung der dafür notwendigen Flächen im Auftrag des deutsch-russischen Pipeline-Konsortiums über eine landeseigene Gesellschaft intern bereits seit Monaten voran, obwohl eine Genehmigung für das Großprojekt noch gar nicht vorliegt.

Laut Nord-Stream-Sprecher Steffen Ebert hat die Landgesellschaft MV (LGMV) auf Rügen insgesamt 400 Grundstückseigentümer mit der Bitte angeschrieben, ihre Flächen für Ausgleichsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen.

OZ

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft im Nachbarschaftszentrum Syrer und dankt den Ehrenamtlern für ihr Engagement

10.05.2017

Montag stimmt der Kreistag über einheitliche Regelung für alle Kinder ab

06.05.2017

Knieperwall, Feldstraße und Karl-Marx-Straße sollen sicherer werden / Beginn der Arbeiten am 11. oder 12. Mai

05.05.2017
Anzeige