Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Kreisschülerrat wählt neuen Vorstand
Vorpommern Stralsund Politik Kreisschülerrat wählt neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 30.11.2016
Sprachrohr der Schüler des Kreises: Der neue Vorstand des Kreisschülerrats Vorpommern-Rügen. FOTO: PRIVAT

Fast jeder Schüler kennt das: Der Lehrer gibt einen Test zurück und man hat das Gefühl, ungerecht bewertet worden zu sein. Oder etwas anderes läuft an der Schule gänzlich falsch. Was macht man in so einer Situation, wenn man das Gefühl hat, von Erwachsenen nicht gehört zu werden? Ein Gang zum Schülerrat der Schule ist eine Möglichkeit. Eine andere ist der Kreisschülerrat.

Denn dieser ist nicht nur das Bindeglied zwischen Schule und Politik, sondern vertritt alle Schüler im Kreis Vorpommern-Rügen und das auch in weiterführenden Gremien. Seit dem 14. November hat der Kreisschülerrat mit Carla Goltings eine neue Vorsitzende. „Wir vertreten die Interessen aller Schüler in Vorpommern-Rügen auf Kreisebene und sind damit direkter Ansprechpartner für alle Schüler“, erklärt die 17-jährige Schülerin.

„Alle Schülersprecher oder Mitglieder des Schülerrates der Schulen im Kreis gehören dem Kreisschülerrat an und wählen aus ihrer Mitte den Vorstand mit einem Vorsitzenden, zwei Stellvertretern, Jennifer Hartwig und Anna Olbrich, und acht weiteren Mitgliedern“, fügt Isabel Brunk, ein Mitglied des Vorstandes, noch hinzu.

Für das Schuljahr 2016/17 nimmt sich der Vorstand vor, wieder wie vor zwei Jahren ein Politikertreffen abzuhalten. „Damit wollen wir die Kontakte zu den Politikern weiter stärken und ausbauen“, führt Carla aus.

Des Weiteren geht es darum, den Kontakt zum Landesschülerrat M-V, dem Kreiselternrat Vorpommern-Rügen und zu den anderen Kreis- und Stadtschülerräten im Land zu stärken. Außerdem soll der Kreisschülerrat bekannter gemacht werden, zum Beispiel mit Hilfe eines Flyers, der derzeit in Arbeit ist. „Und wir wollen wieder eine Schülerbefragung durchführen im Kreis. Dieses Jahr soll es um das Thema Medienausstattungen an den Schulen gehen“, berichtet Isabel.

Im Fokus hat der Kreisschülerrat wieder den Dauerbrenner Schülerbeförderung, aber auch das Thema Gewalt gegen Lehrer und Schulsozialarbeiter soll thematisiert werden. „Damit wir im Sinne der Schüler handeln, ist es wichtig, dass sich Schülerräte und Schüler bei Fragen sofort bei uns melden. Dazu haben wir zum Beispiel eine Internetseite, auf der auch unsere Kontaktdaten zu finden sind“, erklärt Carla.Antonia Huhn (17) besucht die IGS Grünthal

OZ

Mehr zum Thema

Einwohnerversammlung in Marlow mit vielen Themen

25.11.2016

Im ersten Schritt wird auf drei Ackerflächen neuer Wald angelegt

28.11.2016

Middelhagen, Thiessow und Gager sollen zur Gemeinde „Mönchgut“ werden – Baabe kritisiert Namen

29.11.2016

Finanzausschuss gibt grünes Licht und fordert vom Land eine bessere Verteilung des Geldes auf die Städte und Gemeinden

24.11.2016

CDU/FDP- und Grünen-Fraktion der Bürgerschaft sind für eine Beteiligung an Finanzierung durch den Kreis, zum Erhalt der Qualität des Nahverkehrs am Sund. SPD und Linke wollen prüfen lassen, die Stadtbusse wieder in die Obhut der Hansestadt zu holen.

24.11.2016

Dass Vorpommern benachteiligt ist, sei für ihn weder zahlenmäßig belegt noch nachzuempfinden, sagte der Stralsunder Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU). Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann rief seine Kritiker zur Zusammenarbeit auf.

24.11.2016
Anzeige