Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Landtagswahl: Wahlkreise leicht verändert
Vorpommern Stralsund Politik Landtagswahl: Wahlkreise leicht verändert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.06.2016

Stralsund Im Vorfeld der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September wurden die Wahlkreise leicht verändert. Betroffen ist auch der Landkreis Vorpommern-Rügen.

Hier die genaue Übersicht:

Vorpommern-Rügen I: die Stadt Marlow, die Gemeinde Zingst, die Ämter Darß/Fischland, Recknitz-Trebeltal und Ribnitz-Damgarten (Wahlkreis 23)

Vorpommern-Rügen II – Stralsund III: die Stadt Grimmen, aus der Hansestadt Stralsund das Stadtgebiet Süd, die Gemeinde Süderholz, die Ämter Franzburg-Richtenberg und Miltzow (Wahlkreis 24)

Vorpommern-Rügen III – Stralsund I: die Ämter Altenpleen, Barth und Niepars, aus der Hansestadt Stralsund die Stadtgebiete Knieper West und Knieper Nord (Wahlkreis 25)

Stralsund II: aus der Hansestadt Stralsund die Stadtgebiete Altstadt, Franken, Grünhufe, Kniepervorstadt, Langendorfer Berg, Lüssower Berg und Tribseer Vorstadt (Wahlkreis 26)

Vorpommern-Rügen IV: die Stadt Sassnitz, aus dem Amt Bergen auf Rügen die Stadt Garz, die Gemeinden Gustow und Poseritz, die Ämter Nord-Rügen und West-Rügen (Wahlkreis 33)

Vorpommern-Rügen V: die Stadt Putbus, die Gemeinde Binz, aus dem Amt Bergen auf Rügen die Stadt Bergen auf Rügen, die Gemeinden Buschvitz, Lietzow, Parchtitz, Patzig, Ralswiek, Rappin und Sehlen, das Amt Mönchgut-Granitz (Wahlkreis 34) Die Stralsunder Ausgabe der OSTSEE-ZEITUNG hatte in ihrer gestrigen Ausgabe im Zusammenhang mit der Berichterstattung zur Bestätigung der Direktkandidaten im Landkreis Vorpommern-Rügen durch den Kreiswahlausschuss versehentlich die alten Wahlkreise abgedruckt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

OZ

Kommunalpolitiker sehen Reserven bei Attraktivität, Marketing und Ansiedlung von Gewerbe / Bürgermeister Stefan Kerth: Flugbewegungen allein sind nicht die Messlatte

29.06.2016

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bringt zur Bürgerschaftssitzung am 7. Juli einen Antrag ein, der es Zirkussen, die Wildtiere wie etwa Affen oder Tiger halten, ...

29.06.2016

Der Kreiswahlausschuss Vorpommern-Rügen hat gestern in Stralsund 40 Direktkandidaten von acht Parteien sowie drei Einzelbewerber für die Wahlen zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4.

29.06.2016
Anzeige