Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Nachschub für Fahrradwerkstatt gesucht
Vorpommern Stralsund Politik Nachschub für Fahrradwerkstatt gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.10.2016
Achim Bünger, Amir Afa aus Eritrea und Jürgen Ehlert (von links) in der Fahrradwerkstatt auf dem Dänholm. Quelle: Miriam Weber

Die Eigenschaften eines Rades, nämlich möglichst gleichmäßig in Bewegung zu sein, könnten nicht sinnbildlicher für das sein, was Jürgen Ehlert, Thomas Budnowski, Achim Bünger und Winfried Kirste jeden Donnerstagnachmittag auf dem Dänholm tun. Sie reparieren alte Räder, die dann Asylsuchenden zur Verfügung gestellt werden. „Damit sie mobil und in Bewegung sein können“, erklärt Jürgen Ehlert. Denn das sei eine wichtige Voraussetzung für das ganz alltägliche Leben der Flüchtlinge.

„Die Leute leben hier ziemlich abgeschottet. Öffentliche Verkehrsmittel kommen für sie oft aus Kostengründen nicht infrage“, erklärt Achim Bünger. „Deshalb sind sie auf die Fahrräder angewiesen, um etwa zu ihren Deutschkursen, zur Arbeitsstelle oder zu Freunden zu kommen.“

Die beiden Stralsunder gehören zur AG Flüchtlingshilfe, die es sich auf die Fahne geschrieben hat, möglichst praktisch zu helfen. „Das war für mich auch der wichtigste Ansatz“, erklärt Jürgen Ehlert.

„Ich wollte sehen, dass meine Hilfe auch etwas bringt, und vor allem wollte ich Flüchtlinge kennenlernen, um mir auch selbst ein Bild machen zu können und ein anderes Verständnis für diese Menschen zu entwickeln.“

Nun basteln die Rentner seit einem Jahr einmal in der Woche an alten gespendeten Rädern und bringen diese auf Vordermann. „Es ist ein gutes Gefühl, nicht nur einfach zu reden, sondern tatsächlich anzupacken“, ergänzt Achim Bünger. „Allerdings sind wir auch dringend auf Nachschub angewiesen“, sagt Jürgen Ehlert. Das bedeutet, wenn noch jemand ein altes Fahrrad im Keller zu stehen hat, kann er das gern bei der Flüchtlingshilfe abgeben oder abholen lassen. „Werkzeug nehmen wir auch sehr gern“, fügt Ehlert hinzu und dankt gleichzeitig dem Fahrradhandel Heiden für die Unterstützung. „Das ist wirklich eine große Hilfe.“

Infos unter fluechtlingshilfe.hst@gmail.com oder unter ☎ 0157/32724488

mwe

Ein Forscher weist auf Widersprüche im Ergebnis des Wahllokals in Stralsund hin, dessen Tür lange verschlossen gewesen sein soll. Der Landtag muss 22 Einsprüche zur Wahl überprüfen.

06.10.2016

Künftig wird er in der Stadtvertretung die CDU/FDP-Fraktion anführen / Noch ist für ihn kein Nachfolger in Sicht / Es könnte auch einen überfraktionellen geben

06.10.2016

Kreisverwaltung legt unausgeglichenen Haushalt 2017 vor / Rund 7,3 Millionen Euro fehlen / Die Gründe: gesunkene Zuweisungen und gestiegene Kosten im Jugendbereich

06.10.2016
Anzeige