Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Stadt überrascht von Urteil zu Kündigung der Ex-Archivleiterin
Vorpommern Stralsund Politik Stadt überrascht von Urteil zu Kündigung der Ex-Archivleiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 05.09.2013
Darf Regina Nehmzow wieder als Archivdirektorin in Stralsund arbeiten? Hier präsentiert die zeitgenössische Abschrift eines Briefs von martin Luther, die sich im Bestand der Stralsunder Sammlung befindet. Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 2011. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Stralsund

Nach der von der ehemaligen Leiterin des Stralsunder Stadtarchivs gewonnenen Kündigungsschutzklage prüft die Stadt eine mögliche Berufung. Zunächst wolle man das schriftlich begründete Urteil abwarten und auswerten, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Das Gericht hat nach Auffassung der Stadt ein „überraschendes Urteil“ verkündet.

Die Leiterin des Stadtarchivs war nach dem Skandal um schimmelbelastete Bücher und den Verkauf von historischen Beständen im Dezember 2012 fristlos entlassen worden. Dagegen legte sie Klage ein.

Das Arbeitsgericht Stralsund hatte am Dienstag der Klage der Ex-Archivleiterin stattgegeben. Die Kommune hätte zu milderen Sanktionen wie etwa einer Abmahnung greifen müssen.

Inzwischen hat die Stadt die Stelle des Archivleiters neu besetzt. Er soll Anfang November seinen Posten antreten.

dpa

Der erste Vorschlag für Vorpommern-Rügen fiel beim Innenministerium durch.

04.09.2013

Ausstellung in Beruflicher Schule noch bis zum 20. September geöffnet.

04.09.2013
Politik Die Direktkandidaten im Wahlkreis 15: Jürgen Dettmann (Freie Wähler) - „Ich baue keine Märchenschlösser“

Jürgen Dettmann lebt mit seiner Familie im Drei-Generationen-Haus in Teterow. Weil sein Heimat-Wahlkreis schon besetzt war, tritt er in Vorpommern an.

03.09.2013
Anzeige