Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Sterne leuchten wieder an Stralsunder Rathaus

Stralsund Sterne leuchten wieder an Stralsunder Rathaus

Die acht kupfernen Sternenscheiben im Giebel und den Seiten der Schmuckfassade des Stralsunder Rathauses sind am Montag wieder an ihren Platz zurückgekehrt. Sie wurden restauriert.

Voriger Artikel
Goldene Bücher aus NS-Zeiten: Hinweise auf Vernichtungen
Nächster Artikel
Abgeordnete für Erhalt alter Schiffe

Die acht kupfernen Sternenscheiben im Giebel und den Seiten der Schmuckfassade des Stralsunder Rathauses sind am Montag wieder an ihren Platz zurückgekehrt.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Über Stralsund leuchten wieder die Sterne: Die acht kupfernen Sternenscheiben im Giebel und den Seiten der Schmuckfassade des Stralsunder Rathauses sind am Montag wieder an ihren Platz zurückgekehrt. Die Scheiben mit einem Durchmesser von 2,5 Meter waren in den vergangenen Wochen im Zusammenhang mit der Sanierung der Fassade überarbeitet worden, wie ein Sprecher der Stadt sagte.

 

Die markanten Sternornamente des Stralsunder Rathauses sind wieder an ihrem Platz. Im April waren sie wegen der umfangreichen Sanierung der Schaufassade entfernt worden. Am Montag sind die kupfernen und zum Teil vergoldeten Scheiben, die einen Durchmesser von etwa 2,50 Meter haben, wieder eingesetzt worden.

Die teilweise vergoldeten, etwa 80 Kilogramm schweren Schmuckscheiben wurden nach dem spätmittelalterlichen Vorbild um 1880 angefertigt und waren letztmalig in den frühen 1990er Jahren überarbeitet worden. Angenommen wird, dass die Sternenscheiben das Himmelsreich symbolisieren, das als göttliche Ordnung über der irdischen, menschlichen Ordnung – dem Rathaus mit seinem Rat – steht.

In den vergangenen Monaten ist das Bauwerk für knapp 700 000 Euro saniert worden. Die Arbeiten umfassten eine komplette Mauerwerkssanierung, die Verbesserung der stabilisierenden Stahlkonstruktionen sowie Stahlbau-, Klempner-, Naturstein- und Metallbauarbeiten.

Anstehende Restarbeiten sollen während der Demontage des Baugerüstes erledigt werden. Doch die steht erst Anfang des kommenden Jahres an. Der Abbau nimmt sechs Wochen in Anspruch und würde genau in die Zeit des Weihnachtsmarktes auf dem Alten Markt fallen. Das wolle man mit einer Baupause umgehen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin

Die seniorenfreundlichsten Kommunen des Jahres 2017 sind Lohmen (Landkreis Rostock), Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) und Stralsund.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.