Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Pollenarmer Himmel über Baabe

Baabe Pollenarmer Himmel über Baabe

Das Thema „Urlaub von der Allergie“ wird im Ostseebad weiter voran getrieben

Voriger Artikel
40 Kellereinbrüche halten die Polizei in Atem
Nächster Artikel
Acht Keller am Jungfernstieg aufgebrochen

Das Ostseebad Baabe hält knapp 350 antiallergische Betten für Touristen bereit, die etwa auf Hausstaub und Milben sehr empfindlich reagieren. Uta Donner, Tourismuschefin in Baabe

Baabe. Die Nase vorn hatte das Ostseebad Baabe im Vergleich zum bayrischen Kurort Bad Hindelang im Allgäu, als es darum ging, zur ersten allergiefreundlichen Gemeinde Deutschlands ernannt zu werden. Den offiziellen Ritterschlag mit einem entsprechenden Zertifikat erhielt Baabe von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) bereits im Jahre 2008.

 

OZ-Bild

Die pollenarme Luft am Strand von Baabe wissen viele Feriengäste zu schätzen – Gesundheitstourismus spielt hier eine große Rolle.

Quelle: Fotos: Christian Rödel

Inzwischen sind fast neun Jahre ins Land gegangen, und die Liste der allergiefreundlichen Gemeinden Deutschlands ist beachtlich länger geworden.

Das Ostseebad Baabe ist aber bis heute der einzige allergiefreundliche Ort in den neuen Bundesländern geblieben. „Wir sind durch den Ostseewind pollenärmer als Gemeinden auf dem Festland, aber nicht pollenfrei“, betont Baabes Tourismusdirektorin Uta Donner gegenüber der OSTSEE-ZEITUNG und legt Wert auf diese Einschränkung, damit keine falschen Hoffnungen bei Allergikern geweckt werden. Eine wissenschaftliche Studie hat belegt, dass mehr als die Hälfte der Feriengäste in Baabe Pollenallergiker sind.

Die Zahl der Baaber Touristen mit Milben- und Hausstauballergie ist seit dem Jahr der Zertifizierung noch einmal angestiegen. In den als allergiefreundlich deklarierten Hotels Baabes dürfen keine Hunde oder Katzen mit aufs Zimmer genommen werden.

Zur Zeit werden im Ostseebad Baabe knapp 350 allergiefreundliche Betten für Feriengäste angeboten: Über 40 Ferienhäuser, zwei Hotels und ein Gesundheitszentrum in Baabe haben sich den strengen Zertifizierungskriterien im Zweijahreszyklus unterworfen. Diese verlangen unter anderem glatte Fußböden ohne Teppichbeläge, spezielle Schutzbezüge für Bettzeug und Allergiestaubsauger für die Zimmerreinigung.

Im Bereich der Linderung von Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten hat die Gemeinde Baabe ebenfalls einen großen Schritt nach vorn gemacht und kann betroffenen Personen ein breites Angebot an milchfreiem Eis und nussfreien Kuchensorten machen. „Gluten- und lactosefreie Zutaten für ihre Produkte sind für viele Cafés, Restaurants und Eisdielen bei uns im Ort schon fast eine Selbstverständlichkeit“, sagt Tourismusdirektorin Uta Donner.

Das Thema „Urlaub von der Allergie“ hat ein riesiges Potenzial, weil jeder Dritte in Deutschland eine wie auch immer geartete Allergie hat. Der Gesundheitstourismus wird zukünftig eine noch größere Rolle einnehmen, und das Ostseebad Baabe hat als einzige allergiefreundliche Gemeinde in den neuen Bundesländern schon jetzt einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Kurorten.

Uta Donner hält übrigens regen Kontakt zu anderen allergiefreundlichen Gemeinden, und in einer Interessensgemeinschaft vermarkten sich Orte wie unter anderem Bad Salzuflen, Borkum, Bad Hindelang, Schmallenberger Sauerland und das Ferienland Schwarzwald selbst. Mit dem Budget der Werbegemeinschaft werden schon jetzt fast alle Vertriebskanäle bespielt. Die Werbekampagnen sollen jedenfalls kontinuierlich weiter voran getrieben werden.

Mit dem Staatsbad Bad Salzuflen verbindet Baabe eine besonders enge Kooperation. Drei Baaber Strandkörbe werben dort für das Ostseebad und umgekehrt ließ Uta Donner drei Bein-Baumelbänke aus Bad Salzuflen in Strandnähe aufstellen, auf denen Urlauber die pollenarme Ostseeluft tief einatmen können.

Allergiefreundliche Orte im Internet

Im Internet sind unter www.allergiefreundlich.de nicht nur geprüfte allergikerfreundliche Unterkünfte, sondern auch Gastronomie und Einzelhandel für Allergiker in den Urlaubsorten zu finden.

Dieses Internetportal liefert Allergikern und Mitreisenden Informationen und gibt Tipps für die Praxis. Erholen von der Allergie: Egal, ob Pollen, Tierhaare, Hausstaub oder Milben die Ursachen für Überempfindlichkeiten sind. Die allergiefreundlichen Gemeinden werben natürlich nicht nur mit frischer Luft, sondern auch mit pollenarmer, aber dennoch atemberaubender Natur.

Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.