Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Prestige-Objekt Kütertor steht halb leer

Stralsund Prestige-Objekt Kütertor steht halb leer

Der Gebäudekomplex am Kütertor sollte ein Beispiel für gute Stadtentwicklung in Stralsund sein. Nun stehen viele Wohnungen leer. Die OZ hakte nach.

Voriger Artikel
Frust in der Trebelstadt: Netto macht dicht
Nächster Artikel
Einbruchsdiebstahl in Bauwagen bei Lendershagen

Wohnen am Kütertor.

Quelle: Alexander Müller

Stralsund. Der Komplex am Stralsunder Kütertor sollte eigentlich ein Vorbild für die Stadtentwicklung werden. Doch erst wurde er lange nicht fertig, und nun stehen etliche Wohnungen leer.

Verwaltet wird der Bereich im Auftrag des Petruswerkes, das Teil der Berliner Avila-Gruppe ist. Dem Konzern gehört das Areal am Kütertor. Der für das Projekt zuständige Immobilienverwalter Oliver Görner bestätigt, dass lediglich zwölf der 24 Wohnungen vermietet sind. Ein Grund dafür seien technische Probleme, die dazu geführt hätten, das erst im Januar die erste Wohnung bauordnungsrechtlich freigegeben werden konnte. Die Appartements im Wasserturm gehen sogar erst jetzt in die Vermietung.

Ein weiteres Hindernis ist der Preis, der für Stralsunder Verhältnisse vergleichsweise hoch ist. Elf bis zwölf Euro kostet hier der Quadratmeter – kalt, wohlgemerkt. Vorher wollte der Eigentümer 13 Euro haben, ist aber wegen der geringen Nachfrage runtergegangen

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.