Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Projekt gegen Gewalt
Vorpommern Stralsund Projekt gegen Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.06.2016

Der Verein zur Förderung der Kriminalitätsprävention bietet für das kommende Schuljahr 2016/17 für die 6. Klassen der Stralsunder Schulen das Projekt „Stopp – gegen Gewalt“ an. Es baut auf „Mein Körper gehört mir“ auf, ein Projekt gegen sexuellen Missbrauch, das den 3. Klassen angeboten wird.

Für die Durchführung des Kurses, der möglichst Bestandteil des Unterrichts werden soll, konnte der Gewaltpräventionstrainer Torsten Rollberg gewonnen werden. Das Projekt beinhaltet pro Klasse sechs Unterrichtseinheiten à sechs Stunden, verteilt über sechs Monate.

In „Stopp – gegen Gewalt“ geht es darum, dass die Mädchen und Jungen lernen, Grenzen zu ziehen, sie zu bewachen und auch zu verteidigen. Es geht darum, weder Opfer noch Täter zu werden, anderen zu helfen und dabei selbstbewusst aufzutreten und Herausforderungen anzunehmen.

Die Hauptlernziele werden durch einen Unterricht der praktischen Lösungsvorschläge trainiert und es wird gezeigt, dass genau das auch Spaß machen kann. Der Landespräventionsrat Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Aktion finanziell. Alle heute noch 5. Klassen sind aufgerufen, sich für die Teilnahme am Kurs zu bewerben. Der Meldeschluss ist der 24. Juni. Der Verein zur Förderung der Kriminalitätsprävention hat seit seiner Gründung stetigen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen, mittlerweile sind es 56, fast 50 Prozent von ihnen kommen aus der freien Wirtschaft und mittelständischen Unternehmen.

Bewerbungen können an den Verein zur Förderung der Kriminalitätsprävention, Hafenstraße 20, 18439 Stralsund gesandt werden oder per E-Mail an: praeventionsverein@stralsund.de

OZ

Knotenschule und das Deck schrubben

01.06.2016

Ist ein Streit unter Kumpanen eskaliert? Gestern Nachmittag wurde ein 61-jähriger Mann in seiner Wohnung in einem Hochhaus in Knieper Nord tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

01.06.2016

Der Stadtteiltreff Heuboden des Kreisdiakonischen Werkes lädt am 7. Juni von 15 bis 19 Uhr zu einem Erdbeerfest ein. Geplant sind vielfältige Aktionen rund um die Erdbeere.

01.06.2016
Anzeige