Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Prozess: Versuchter Totschlag
Vorpommern Stralsund Prozess: Versuchter Totschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.12.2017
Stralsund

Wegen versuchten Totschlags muss sich ein 40-jähriger Mann aus Greifswald von Freitag an vor dem Landgericht Stralsund verantworten. Der Mann soll im März 2016 mit einer Flasche, einer Tischplatte und einem Minibackofen auf einen 54-Jährigen eingeschlagen haben, um ihn zu töten. Ursprünglich war das Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung am Amtsgericht Greifswald anhängig. Wegen des hinreichenden Tatverdachts eines versuchten Totschlags sei das Verfahren vom Landgericht übernommen worden. Zeugen hätten berichtet, in die Auseinandersetzung eingegriffen zu haben, um den Tod des 54-Jährigen zu verhindern. Das Opfer erlitt schwere Gesichtsverletzungen, darunter eine Mittelgesichtsfraktur, einen Nasenbeinbruch sowie einen Bruch des rechten Augenhöhlenbogens. Das Gericht hat drei Verhandlungstage angesetzt.

OZ

Neben den bekannten städtischen – vielfach an Supermärkten eingerichteten Verkaufsstellen – gibt es auf Rügen mehrere Orte, an denen taten- und glühweindurstige ...

06.12.2017

Einer der beliebtesten Anlaufpunkte für Weihnachtsbaumsuchende ist im Bereich Ribnitz-Damgarten die Schauer und Lindner Pflanzenschule in Wiepkenhagen.

06.12.2017

Die Stoltenhäger Agrar-Gesellschaft startete ihren Weihnachtsbaumverkauf gestern gleichzeitig in Stoltenhagen und beim Stadtkulturhaus in Grimmen – jeweils von 8 bis 16 Uhr.

06.12.2017