Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Raritäten im Aquarium: Ozeaneum zeigt Rotbarsch und Seeteufel
Vorpommern Stralsund Raritäten im Aquarium: Ozeaneum zeigt Rotbarsch und Seeteufel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014

Sie gehören zu den populärsten Speisefischen: Rotbarsch und Seeteufel. Im Aquarium sind sie aber selten zu sehen. Beide Arten müssen auf ausgefeilten Tauchgängen beschafft werden. „Um Seeteufel zeigen zu können, müssen wir sie erst einmal in ihrem Lebensraum ausfindig machen“, sagt Alexander von den Driesch, Abteilungsleiter im Aquarium des Ozeaneums. Die Anglerfische sind perfekt getarnte Bodenbewohner und liegen oft regungslos auf dem Meeresgrund zwischen 20 und 100 Metern Tiefe. Drei Exemplare sind im 200 000 Liter fassenden, kürzlich renovierten Helgolandtunnel zu sehen. Die sechs Exemplare der kleinen Rotbarsche stammen von einer Tauchexpedition im Sommer 2013 vor Norwegens Küste. Sie leben bis zu 300 Meter unter der Meeresoberfläche.



OZ

Zu einem nicht ganz alltäglichen Arbeitseinsatz laden die Kirchen am Bodden am Sonnabend in ihre Kenzer Kirche ein. Ab 9 Uhr soll der Dachboden der Kirche aufgeräumt werden.

01.04.2014

Für die alteingesessenen Nieparser ist die Jubilarin keine Unbekannte. 1936 kam Gertrud Heim durch Heirat in die Gemeinde.

01.04.2014

Das große Eschensterben — seit 2006 wurden 700 Hektar Wald zerstört — erfordert noch immer gewaltige Aufforstungsaktionen. Das Forstamt Schuenhagen will jetzt weitere 66 Hektar anlegen.

01.04.2014
Anzeige