Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Reise zum Mittelpunkt des Landkreises
Vorpommern Stralsund Reise zum Mittelpunkt des Landkreises
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.11.2016
Stellten das Schild mit dem Hinweis auf den geografischen Mittelpunkt des Landkreises schon mal zur Probe auf: Dieter Goluch, Günter Nalenz Thomas Wanitschke, Günter Wenzel, Evelyn Schlör, Fred Schulz-Weingarten, Cathrin Mackeprang und Tino Rupp. Quelle: Edwin Sternkiker

Die Mitte hat es dem Menschen schon immer angetan. Wer schätzt sich nicht glücklich, die eigene Mitte gefunden zu haben? Bei den Römern hieß es, Fama, die Gottheit des Ruhmes wie auch des Gerüchts, lebe am Mittelpunkt des Erdenkreises. Richtig dicke tragen die Chinesen auf, sie bezeichnen ihr Land als „Reich der Mitte“. Das Buch „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne zieht bis heute viele Leser in seinen Bann. Nicht ganz so spektakulär dürfte eine Reise zum geografischen Mittelpunkt des Landkreises Vorpommern-Rügen sein. Aber wo hat man den eigentlich zu suchen?

Zur Galerie
Das geografische Zentrum von Vorpommern-Rügen liegt in der Natur zwischen den Ortsteilen Pütte und Zimkendorf der Gemeinde Pantelitz

Wir fragen im Landratsamt in Stralsund nach. Landrat Ralf Drescher (CDU) sagt’s salomonisch: „Je nachdem, mit wem ich gerade spreche, liegt der Mittelpunkt des Kreises für mich immer woanders. Mal in Stralsund, mal in Ribnitz-Damgarten, mal auf Rügen, mal in Grimmen... Aber es wäre schon schön zu wissen, wo sich der geografische Mittelpunkt unseres Kreises befindet.“

Das herauszufinden, ist nicht ganz einfach. Je nach angewendeter Mess- oder Rechenmethode können sich die Ergebnisse nämlich deutlich unterscheiden, sagt Jörg Schaffer. Er ist im Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern als Leiter des Geoinformationszentrums tätig.

Gibt es denn so etwas wie einen Königsweg? Schaffer: „Wir haben uns bei Anfragen zu Mittelpunkten in Mecklenburg-Vorpommern so positioniert, dass wir einheitlich die Bestimmung mittels geometrischer Figur und hier über das Auffüllen der gefragten Fläche mit Hilfe gleich großer Quadrate vornehmen. Wenn Sie so wollen, ist das unser ’Königsweg’. Grundlage dafür ist ein digitaler Datenbestand, der regelmäßig aktualisiert wird. Es ist das digitale Landschaftsmodell der Landesfläche, das alle topographischen Objekte des Landes enthält.“ Aha. Und wo liegt denn nun, mal ganz praktisch, der Mittelpunkt des Landkreises Vorpommern-Rügen? Jörg Schaffer nennt Zahlen: X-Wert 33368840 m, Y-Wert 6016994 m. „Wenn man das in Worten fassen will, liegt der Punkt mitten in der Natur, und zwar zwischen den Ortsteilen Pütte und Zimkendorf der Gemeinde Pantelitz.“ Bei der Unschärfe aus der Berechnungsmethode und bei Berücksichtigung der Flächenstruktur des Landkreises „schwimme“ dieser Punkt allerdings bei jeder Neubestimmung irgendwo auf dieser Fläche, erläutert er weiter. „Die Ortsteile Pütte und Zimkendorf der Gemeinde Pantelitz werden deshalb hoffentlich jetzt nicht in Streit geraten. Zimkendorf wäre bei den Koordinaten allerdings im Vorteil, da die Zahlenwerte innerhalb ihrer Gemarkung liegen.“

Nehmen wir also Zimkendorf. Lokaltermin am kombinierten Radwanderrast- und Erlebnisspielplatz. Mehrere Einwohner haben sich hier versammelt, unter ihnen Dieter Goluch. „Wir haben uns schon immer als Mittelpunkt gefühlt“, erzählt er. Das war natürlich als Scherz gemeint. „Ehrlich gesagt, ich war genauso wie alle anderen, die hier stehen, von der Nachricht überrascht, dass sich der geografische Mittelpunkt des Kreises auf dem Gebiet unserer Gemeinde befindet.“

Diese gehört mit ihren Ortsteilen Pantelitz, Pütte, Viersdorf und Zimkendorf zu den nicht eben zahlreichen Kommunen im Landkreis Vorpommern-Rügen, in denen die Einwohnerzahl steige, erzählt Bürgermeister Fred Schulz-Weingarten (CDU) nicht ohne Stolz. Derzeit seien es knapp 800. Und man habe mit zwei Baugebieten vorgesorgt, dass sich weitere Menschen in der Gemeinde ansiedeln können. Es gebe eine Gaststätte, Pensionen und Ferienwohnungen, einen Reiterhof, die Feuerwehr, einen Arzt und einen Kindergarten, berichtet der Bürgermeister weiter. Außerdem zwei Spielplätze, ein dritter sei in Arbeit. Mit dem Mittelpunkt des Landkreises Vorpommern-Rügen verfügt die Gemeinde nun über ein Alleinstellungsmerkmal.

„Rechnen Sie jetzt mit einem Touristenansturm?“ Fred Schulz-Weingarten winkt lachend ab. „Das wohl nicht, aber in der Mitte zu liegen, das ist auf jeden Fall schon etwas ganz Besonderes. Und das wollen wir auch hervorheben. Ich denke, unsere Homepage bietet dafür eine gute Möglichkeit. Die soll ohnehin überarbeitet werden.“

Und dann gibt es ja auch noch das Schild, das von Mitarbeitern des Vereins zur Förderung der Arbeit und Qualifizierung Ribnitz-Damgarten auf Bitten der OSTSEE-ZEITUNG angefertigt und der Gemeinde Pantelitz übergeben wurde. Da sich der errechnete Mittelpunkt mitten auf einem Acker unweit des Borgwallsees befindet, wird es etwas versetzt aufgestellt. Der Aufstellungsort befindet sich nicht weit entfernt vom Zimkendorfer Radwanderrastplatz und ist gut für Radler und Fußgänger zu erreichen.

Na dann: Willkommen am geografischen Mittelpunkt des Landkreises Vorpommern-Rügen!

Verschiedene Methoden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den geografischen Mittelpunkt festzustellen. Hier soll auf zwei hingewiesen werden: Eine besteht darin, die Karte des Gebietes, für den die Mitte ermittelt werden soll, auf einen Pappdeckel zu kleben und auszuschneiden. Das Ganze wird dann auf einer aufrecht stehenden Nadel so lange ausbalanciert, bis sich das Ganze in der Waage befindet.

Eine weitere Methode ist die Schnittpunktermittlung. Dabei wird der westlichste und der östlichste Punkt des entsprechenden Gebietes mit einer Linie verbunden, ebenso der nördlichste und südlichste Punkt. Wo sich die beiden Linien schneiden, ist der Mittelpunkt.

Edwin Sternkiker

Mehr zum Thema

OZ-Leser spendeten 2000 Euro / Nun konnte der autistische Patric aus Barth sein Therapie-Fahrrad endlich in Empfang nehmen

03.11.2016

Zwei Brüder wollen in Teschenhagen ein „Konstruktorium“ mit Spielmöglichkeiten eröffnen

04.11.2016

Ein verletztes Rehkitz fand auf Umwegen nach Sievertshagen / Trotz Behinderung fühlt sich das Tier in der Kita wohl

04.11.2016

Ein Unfall auf der B194 in Stralsund hat gestern eine Kettenreaktion ausgelöst, bei der insgesamt neun Fahrzeuge involviert waren. Alle Insassen blieben dabei unverletzt.

08.11.2016

Der Verband hat einen neuen Vorstand gewählt /Perspektivisch sollen mehr junge Menschen für das Angeln begeistert werden

08.11.2016

In der vergangenen Woche hielten 15 Elternpaare ihren Nachwuchs erstmals in den Armen

08.11.2016
Anzeige