Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Riesensause zum 100. Geburtstag

Brandshagen Riesensause zum 100. Geburtstag

Brandshäger Grundschule war tagelang im Zirkusfieber / Tolles Projekt zum Jubiläum

Voriger Artikel
Neuer Rektor tritt seinen Dienst an
Nächster Artikel
Pkw-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Ein Blick von oben auf das spektakuläre Zirkustreiben am Sonnabend in Brandshagen.

Brandshagen. Laute Ahs und Ohs sind zu hören, als die bunte Unterwasserwelt im Projektzirkus Sperlich zum Leben erwacht. Und als Felicitas gar in luftigen Höhen über der Manege schwebt, brandet lauter Applaus auf.

OZ-Bild

Brandshäger Grundschule war tagelang im Zirkusfieber / Tolles Projekt zum Jubiläum

Zur Bildergalerie

Die Künstler, die in Brandshagen auftreten, sind jung. Sehr jung. Zwischen sechs und zehn Jahren alt. Und sie machen einen verdammt guten Job: Die Mädchen und Jungen – allesamt Grundschüler aus dem Ort sowie Fünftklässler aus Reinberg – verwandeln sich in coole Fakire, die über Nagelbretter laufen, mutige Artisten, die hoch am Trapez atemberaubende Kunststücke zeigen, Clowns, die ihren Affen ordentlich Zucker geben und Schabernack treiben, anmutige Seiltänzer, die scheinbar mühelos übers Seil schweben, in Zauberer, Dompteure und Akrobaten.

Tosender Applaus aus dem vollbesetzten Chapiteau ist der Lohn für zwei aufregende Tage voller Proben und Trainingseinheiten, voller Lampenfieber.

„Das war toll, hat riesigen Spaß gemacht“, erzählt Cellina Jähnel, die als Seiltänzerin in der Manege auftrat, begeistert. Und die Drittklässlerin weiß auch, wem sie dieses Zirkus-Abenteuer zu verdanken hat. Einer alten Dame nämlich, der Schule Brandshagen.

100 Jahre hat diese mittlerweile auf dem Buckel. Hier und dort ist ein wenig der Lack ab, aber im Großen und Ganzen hat sie sich doch großartig gehalten. Und weil das so ist, wird in Brandshagen kräftig gefeiert. Am vergangenen Wochenende wurde das Jubiläum mit einer Riesensause begangen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten war dabei genau jene Zirkusaufführung, die sämtliche Schüler, Eltern, Bekannte und Verwandte der jungen Artisten, Clowns und Zauberer begeisterte. „Wir wollten zum 100-Jährigen unserer Schule etwas ganz Tolles auf die Beine stellen und mit dem Projektzirkus ist uns das mehr als gelungen“, findet Schulleiterin Antje Kieschnick.

Doch damit nicht genug: Nach der Aufführung am Samstag zog es die Menschenmassen direkt vom Chapiteau in die Schule. Viele der Besucher hatten hier einst selbst die Schulbank gedrückt oder gar gelehrt. In den Klassenräumen laden Auszüge aus der Chronik, alte Klassenbücher, Fotoalben und vieles mehr, was zu einer Zeitreise einlud. Auf dem Schulhof gab es Leckeres aus Töpfen und Pfannen von Michael Jordans, dem Inhaber des Neuhofer Marina-Restaurants und für die Schulspeisung in Brandshagen zuständig.

In einem der Klassenräume tippte Karl-Heinz Bullack auf eine der vielen Schwarz-Weiß-Aufnahmen. „Hier haben wir früher Sportunterricht gehabt“, erinnerte er sich und zeigte aufs Foto des Schlosses Brandshagen. Im Eingangssaal des Hauses wurde Sportunterricht abgehalten. „Zwischen den Säulen in der Eingangshalle war die Reckstange angebracht“, erinnerte sich der Ex-Sportlehrer.

Heute ist so etwas kaum vorstellbar. Doch die Schüler liebten ihre Schule. Damals wie heute. „Sie ist eine schöne Schule, sehr familiär. Es ist ein gutes Arbeiten hier“, findet Christin Jähnel, deren Tochter die dritte Klasse besucht. „Ich bin gern hier zur Schule gegangen“, sagt auch Heiko Mittag. Eben hat er in den alten Klassenbüchern gestöbert. „Aus meiner Zeit hab ich nix gefunden, ist vielleicht auch besser so“, sagt er grinsend. Heute geht sein Sohn Tim in die gleiche Schule. Und das gern. „Es ist eben richtig schön hier“, sagt Heiko Mittag. Und erst der Pausenhof! Wiese, Bäume, Spielgeräte – einfach toll. „Das findet sogar Angela Merkel“, weiß Gisela Matthias. Die ehemalige Schuldirektorin erinnerte sich, dass die Bundeskanzlerin während eines Besuches den Brandshägern den „schönsten Schulhof“ bescheinigte. Dass hier bald keine Kinder mehr eingeschult werden sollen, findet sie schade, habe sie doch selbst hauptsächlich schöne Erinnerungen an die Zeit, in der sie in Brandshagen gelehrt hat. Aber, so sagt sie bedauernd, man müsse wohl mit der Zeit gehen.

Die Geschichte der Schule Brandshagen

Vor 1916 wurden die Brandshäger Kinder vom Küster unterrichtet.

1916, mitten im ersten Weltkrieg, wird die Schule in Brandshagen gebaut. Die Steine dazu kommen aus der Ziegelei Neuhof.

1936 erhält die Schule einen Anbau, ein weiterer Klassenraum entsteht.

1956 erfolgt wegen steigender Schülerzahlen der nächste Anbau.

Bis zur Wende werden in Brandshagen Schüler bis Klasse 8 unterrichtet. 1991 wird die Schule zur Grundschule mit Orientierungsstufe (bis Klasse 6). Ab 1992 ist sie reine Grundschule. 1998 erfolgt der erste Spatenstich für den Bau der Mehrzweckhalle, 1999 wird die Sporthalle in Beisein Angela Merkels, damals Generalsekretärin der CDU, eingeweiht.

2016 feiern die Brandshäger das 100-jährige Bestehen ihrer Schule.

116 Jungen und Mädchen lernen derzeit hier. Für 2017 liegen bereits 38 Erstklässler-Anmeldungen vor.

Die Schule Brandshagen soll mit Eröffnung der neuen Grundschule Sundhagen in Miltzow bald geschlossen werden. Dann soll die Kita ins Gebäude ziehen und es weiter nutzen. Das gefällt vielen Brandshägern aber nicht.

Claudia Noatnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuenkirchen
In der Schule Neuenkirchen herrscht Platznot.

Nur dreieinhalb Jahre nach der Komplettsanierung der Schule Neuenkirchen im Landkreis Vorpommern-Greifswald hoffen Lehrer, eltern und Schüler auf einen Anbau. Das Haus ist voll bis unters Dach. Nun muss das Amt Landhagen entscheiden.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.