Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Rügendammbahnhof steht zum Verkauf
Vorpommern Stralsund Rügendammbahnhof steht zum Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 11.05.2018
Der Rügendammbahnhof steht zum Verkauf. Das Gebäude wurde 1937 eröffnet. Quelle: Marlies Walther
Anzeige
Stralsund

Der Stralsunder Rügendammbahnhof sucht einen neuen Besitzer. „Kauf mich“ steht auf Werbeplakaten eines Immobilienbüros von der Insel Rügen, die an dem denkmalgeschützten Gebäude angebracht sind. Für 325 000 Euro ist der Bahnhof zu haben. Die Gesamtfläche beträgt 1754 Quadratmeter.

Letzte Mieter sind 2016 ausgezogen

Bereits 2015 hatte die Bahn den Gebäudekomplex an einen privaten Investor verkauft. Die Bahn selbst hat das Gebäude seit 2006 nicht mehr für ihre Zwecke genutzt. Mehrere Brände haben dem maroden Haus, in dem sich früher eine Schalterhalle, Büros, Wohnungen und eine Gaststätte befanden, arg zugesetzt. Die letzten Mieter sind 2016 ausgezogen.

Eröffnung 1937 im Zusammenhang mit dem Rügendamm

Eröffnet wurde der Bahnhof 1937 als letztes größeres Bauwerk im Zuge der Rügendammarbeiten. Die Eröffnung fand ein breites Presseecho. Die Architektur wurde wegen ihrer „schlichten Formen“ hochgelobt. Ein Zeitchronist schwärmte davon, dass Eisenschmelzerklinker dem Bau einen gewissen Glanz verleihen würden. Die Bahnhofsgaststätte wurde als „behaglich“ beschrieben. Außerdem gab es ein altdeutsches Weinzimmer im flämischen Stil.

Verwahrloster Anblick

Heute macht der Bahnhof mit vergitterten Türen, zugenagelten Fenstern, einem notdürftig geflickten Dach und bröckelndem Putz einen ziemlich verwahrlosten Eindruck. Wegen seiner prägnanten Lage am Tor zur Insel Rügen gab es in der Bürgerschaft bereits mehrfach Nachfragen. Die Stadtverwaltung sieht von dem Gebäude keine Gefahr ausgehen. Es sei zwar augenscheinlich ungenutzt und verschlossen, aber gesichert, hieß es.

Reisende müssen einen Gang in dem Bahnhofsgebäude passieren, wenn sie zu Bahnsteigen wollen oder den Haltepunkt verlassen.

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Ein Bungalow und drei Grundstücke werden in Rostock versteigert.

06.05.2018

Die Blüten im Blumenstrauß, der Kuchen im Ofen oder die frisch gewaschene Bettwäsche: Gute Düfte haben einen Wohlfühleffekt. Viele greifen daher gerne zu künstlichen Raumdüften. Allerdings warnen Ärzte vor möglichen Folgen für die Gesundheit.

07.05.2018

Der eine gönnt sich die Ferienwohnung am Meer, ein anderer wohnt aus beruflichen Gründen an zwei Orten. Dabei gilt: Je nach Stadt wird möglicherweise die Zweitwohnungssteuer fällig. Weil die Gemeinden diese Steuer erheben, sind Höhe und Bestimmungen sehr individuell.

07.05.2018

„Wir nordeln“ - so lautet das neue Motto des Landkreises Vorpommern-Rügen. Der Spruch sorgt für Diskussionen: Selbst Landrat Ralf Drescher (CDU) war im ersten Moment schockiert.

09.05.2018

Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat mit seinem neuen Slogan „Wir nordeln“ für eine Überraschung gesorgt. Aber ist sie auch gelungen? Ja, findet OZ-Redakteur Alexander Müller. Für seine Kollegin Marlies Walther hat es sich hingegen ausgenordelt.

09.05.2018

Bei der Meisterschaft im Halbmarathon gab es fünf Medaillen

09.05.2018
Anzeige