Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schachspieler bangen um Klassenerhalt

2sp 24 13 Schachspieler bangen um Klassenerhalt

Sieg im Kampf gegen den Abstieg: Die FHSG gewinnt gegen Neubrandenburg.

SchachAuf die Verbandsliga der Schachsportler in MV kommen harte Zeiten zu. Nach zwei Dritteln der Saison zeichnet sich ab, dass beide Oberligisten aus MV absteigen. Das würde dazu führen, dass drei Verbandsligisten die Spielklasse verlassen müssen. Und zu diesen drei Teams gehört derzeit auch die FHSG Stralsund.

Zwar wuchs die Mannschaft in der sechsten Runde über sich hinaus und schlug den Staffel-Mitfavoriten Eintracht Neubrandenburg mit 5:3, aber in den drei abschließenden Runden spielt Stralsund gegen SF Schwerin I, Güstrow/Teterow und Warnemünde. Das sind die drei Teams, die derzeit auf den Plätzen eins bis drei liegen. Die Trauben werden da sehr hoch hängen.

Das hatte man allerdings auch schon gegen Neubrandenburg erwartet. Allerdings kamen auch die Vier-Tore-Städter in diesem Jahr noch nicht so richtig in Fahrt und müssen um den Klassenerhalt bangen.

Vielleicht war es ein kleiner Vorteil für die Stralsunder, dass der Kampf gegen den Abstieg bei ihnen permanentes Thema ist.

Ein Partiegewinn am Brett Acht brachte die Stralsunder in Front. Dem folgten Punkteteilungen von Thomas Kohn, Andreas Kohn, Karsten Manke und Lothar Giese. In der Schlussphase konnten die Neubrandenburger zwar auch ein Spiel gewinnen, aber Ronald Mehl und Peter Hubert machten durch Siege an den beiden Spitzenbrettern alles klar. Die Mannschaft verkürzte den Rückstand zum rettenden 7.

Tabellenplatz auf einen Punkt und verschaffte sich zugleich etwas Luft nach unten. Doch das kann sich schnell ändern, denn die restlichen Ansetzungen sprechen gegen Stralsund. In der nächsten Runde werden Stralsunds Spieler beim überraschend starken Neuling und Tabellenzweiten Güstrow/Teterow erwartet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.